Presse - Pressemitteilungen


2

Lebenslinien Ernst Hannawald – Krasser als jeder Film

Das BR Fernsehen zeigt am Montag, 22. März 2021, um 22.00 Uhr in der Sendereihe Lebenslinien: Ernst Hannawald – Krasser als jeder Film". Der Film portraitiert den Ausnahmeschauspieler Ernst Hannawald, der es schaffte, seine schwere Kindheit, Drogen und Zusammenbrüche hinter sich zu lassen und zusammen mit seiner Frau als Schauspieler und Buchautor sein Leben wieder in die Hand zu nehmen. "Ernst Hannawald – Krasser als jeder Film" ist in der BR Mediathek bereits ab Donnerstag, 18. März 2021 zu sehen, online unter br.de/mediathek.

Stand: 15.02.2021

Ernst Hannawald. | Bild: BR/Stefan Panzner

Ernst Hannawald verbringt seine Kindheit in Waisenhäusern und Erziehungsheimen bis er mit 17 Jahren zufällig für den Film entdeckt wird. Unter der Regie von Wolfgang Petersen und an der Seite von Jürgen Prochnow spielt er im Film "Die Konsequenz". Das macht ihn zum "Bravo"-Posterboy, und er gilt als Hoffnung des deutschen Films. Es folgen Kino- und Fernsehrollen, und er wird auch in zahlreichen BR-Serien wie "Zeit genug" oder "Zur Freiheit" von Franz Xaver Bogner besetzt.

Als seine Karriere gut läuft, sterben bei einem Autounfall seine Verlobte und zwei Freunde. Er selbst überlebt nur knapp mit schwersten Verletzungen. Dieses Ereignis wirft ihn aus der Bahn. Er gerät in den Strudel von Alkohol und Drogen und landet nach zwei aus Verzweiflung verübten Banküberfällen im Gefängnis und in der Psychiatrie. Dort verbringt er zweieinhalb Jahre. Noch im Gefängnis nimmt er sein Leben wieder in die Hand. Er wird clean, fasst neuen Mut und überwindet unter anderem dank der Hilfe seiner heutigen Frau die Lebenskrise.


2