Presse - Pressemitteilungen


1

Lebenslinien Rita Falk - die Frau hinter den bayerischen Blockbustern

Das BR Fernsehen zeigt am Montag, 13. April 2020, um 22.00 Uhr in der Sendereihe Lebenslinien: "Rita Falk – Frau Eberhofer". Der Film gibt persönliche Einblicke über die Erfolgsgeschichte und das Leben der Heimatkrimiautorin Rita Falk, die sich mit ihren Geschichten um den niederbayerischen Dorfpolizisten Franz Eberhofer in die Herzen der Leser schrieb. "Rita Falk – Frau Eberhofer" ist in der BR Mediathek bereits ab Donnerstag, 9. April 2020 zu sehen. Außerdem wird am Karsamstag, 11. April 2020, "Winterkartoffelknödel. Ein Eberhoferkrimi" im BR Fernsehen ausgestrahlt.

Stand: 06.03.2020

Regionalkrimi-Autorin Rita Falk zu Besuch im Garten ihrer Oma in Oberammergau. | Bild: BR/Susanne Fiedler

1964 kommt Rita Falk in Oberammergau auf die Welt. Sie wird in den ersten Lebensjahren vor allem von ihrer Großmutter aufgezogen während die Eltern arbeiten. Für Rita zerbricht die heile Welt, als ihre Eltern mit ihr zuerst nach München und dann nach Landshut umziehen. Sie reagiert mit schlechten Noten, bricht das Gymnasium ohne Schulabschluss ab. Rita rebelliert, wird Punk, zieht mit 17 Jahren von Zuhause aus und heiratet einen Jugendfreund. Mit ihm bekommt sie drei Kinder. Doch die Ehe hält nicht lange. Rita muss als Bürohilfe, Putzfrau und Schankaushilfe jobben, um mit den Kindern über die Runden zu kommen.

In freien Momenten schreibt sie sich in eine andere Welt. Unterstützt von ihrem neuen Partner Robert, einem Polizeibeamten, erfindet Rita skurrile Geschichten um den niederbayerischen Dorfpolizisten "Franz Eberhofer". Über eine Literaturagentur findet sie einen Verlag, der auf Anhieb von ihrem Provinzkrimi und ihrer derb-humorvollen Schreibweise begeistert ist: Inzwischen hat Rita Falk zehn "Eberhofer"-Krimis“ geschrieben, von denen sechs bereits verfilmt wurden. Der siebte kommt im Sommer in die Kinos.


1