Presse - Pressemitteilungen


7

Schwarze Komödie "Der Hund begraben"

Am Donnerstag, 31. Januar 2019, zeigt das BR Fernsehen erstmals die schwarze Komödie von Sebastian Stern "Der Hund begraben" über einen zugelaufenen Vierbeiner, der sowohl das Familienleben als auch die Ehe von Hans (Justus von Dohnányi) und Yvonne (Juliane Köhler) kräftig durcheinanderbringt. "Der Hund begraben" ist nach Ausstrahlung sieben Tage in der BR Mediathek www.br.de/mediathek abrufbar.

Stand: 11.01.2019

Hans (Justus von Dohnanyi) mit seiner Frau Yvonne (Juliane Köhler) im Wald. | Bild: BR/Glory Film GmbH/Hendrik Heiden

Inhalt

Familienvater Hans (Justus von Dohnányi) steckt in der Krise. Sein Arbeitsleben hat soeben ein abruptes Ende gefunden und seine Familie scheint ihn auch nicht mehr richtig zu beachten. Da steht auf einmal ein streunender Hund vor der Türe und begehrt Einlass in das Familienleben. Während Ehefrau Yvonne (Juliane Köhler) sich augenblicklich in das Tier verliebt, wird Hans im Angesicht des neuen "Rivalen" mehr und mehr klar, wie sehr er selbst überflüssig ist. Als der Hund eines Tages verschwindet und ein merkwürdiger Fremder (Georg Friedrich) der Familie seine Hilfe anbietet, laufen für Hans die Dinge komplett aus dem Ruder…

Infos zum Film

Drehbuch und Regie: Sebastian Stern
Darsteller: Justus von Dohnányi, Juliane Köhler, Georg Friedrich u.a.
Redaktion: Natalie Lambsdorff (BR), Monika Lobkowicz (BR/ARTE), Hubert von Spreti (BR)
Produktion: Glory Film (Produzent: Ralf Zimmermann) in Koproduktion mit BR/ARTE, Roxy Film, Schubert International


7