Presse - Pressemitteilungen


12

Internationaler Erfolg BR-Team gewinnt den ersten Radio Hack Europe

Vergangenes Wochenende trafen sich rund 45 Programmierer, Designer und sonstige Radio-Interessierten aus 12 Nationen zum ersten "Radio Hack Europe" in Amsterdam. Gemeinsamen arbeiteten die einzelnen Teams an Projektideen rund um das Thema Radio und Digitalisierung. Das BR-Team belegte mit seiner App den ersten Platz.

Stand: 21.03.2017

Das Team des BR: von links: Arsatius Regler, Markus Heimbuchner, John-Louis Gao, Thomas Günzel, Andreas Reiser, Minh Nguyen | Bild: BR

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat mit den Radiodays Europe, dem Media Lab Bayern und den Lokalrundfunktagen den ersten europaweiten Radio Hackathon organisiert. Die Abteilung Softwareentwicklung & Plattformen (SEP) des Bayerischen Rundfunks entsandte ein Entwicklerteam zum "Radio Hack Europe", das sich im Wettbewerb gegen mehrere andere Teams aus allen Teilen Europas durchsetzen konnten.

Neue App "News Call" erschaffen

In nur zwei Tagen entstand im Rahm der Veranstaltung ein funktionierender Prototyp der App "NewsCall“: Diese App bietet dem Nutzer die Möglichkeit, aus verschiedensten Quellen einen persönlich zugeschnittenen Nachrichtenfeed aus Radio- und Videobeiträgen zu erstellen. Auf Basis seiner Auswahl kann sich der User in einem selbst gewählten Zeitintervall von der App anrufen und sich seine individuell ausgewählten Nachrichten vorspielen lassen.

Werden zu dem selbst gewählten Zeitpunkt des Anrufes situationsbedingt keine Nachrichten gewünscht, kann dieser einfach weggedrückt werden. Das innovative Konzept berücksichtigt damit die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse einer breiten Nutzerschaft.

Das BR-Team stellt seinen preisgekrönten Prototypen heute auf den Radiodays Europe in Amsterdam vor rund 1.500 Besuchern vor.


12