Presse - Pressemitteilungen


8

Werner Schmidbauer trifft Ursula Heller BR Fernsehen feiert das 100. Gipfeltreffen

Zum 100. Mal lädt Werner Schmidbauer zum Gipfeltreffen – dem beliebten Wander-Talk in traumhafter Alpenkulisse, der seit 2003 im BR Fernsehen mehrmals im Jahr ausgestrahlt wird, und bei dem sich die Gäste (und der Moderator) die Gipfel-Brotzeit erst mal verdienen müssen. Auf der 100. Tour ist einiges anders: So erzählt diesmal auch Werner Schmidbauer von sich und seinem Leben. Als Gesprächs- und Wanderpartnerin hat er sich Kollegin Ursula Heller ausgesucht – gemeinsam geht es auf Schmidbauers Lieblingsberg, den Brünnstein.

Stand: 26.08.2020

Ursula Heller und Werner Schmidbauer bei einer Brotzeit auf dem Brünnstein (1634 m) bei Kiefersfelden im Inntal. | Bild: BR/Werner Schmidbauer

Das BR Fernsehen sendet die diesmal 60-minütige Sendung am Samstag, 3. Oktober 2020, ab 19.00 Uhr. Ab 23.30 Uhr zeigt eine "Gipfeltreffen-Nacht" nochmal acht ganz besondere Touren aus 100 Folgen.

Auf dem Gipfel des Brünnstein im Inntal stand Schmidbauer schon mindesten 50 Mal. Eigentlich wollte er diesen für Wanderer durchaus anspruchsvollen Gipfel, der eine atemberaubende Aussicht bietet, nicht für das Gipfeltreffen besteigen, sondern ihn "für sich" behalten. Aber die 100. Folge war ein willkommener Anlass, seinen Lieblingsberg zum Schauplatz für ein ganz besonderes Gespräch zu machen.

Viele Zuschauer hatten sich nämlich beim BR gemeldet und sich gewünscht, dass auch Werner Schmidbauer einmal bei einer Bergtour befragt wird und etwas von sich erzählt. Ein Job wie gemacht für BR-Journalistin und Schmidbauers Lieblings-Kollegin Ursula Heller, die zwischendurch mit Gastgeber Schmidbauer die Rollen tauscht.

Beide kennen sich seit 20 Jahren, haben zusammen moderiert und sind heute enge Freunde. Werner Schmidbauer erzählt über das besondere Verhältnis zu seinen Eltern, insbesondere zu seinem Vater, der Mitte der 80er-Jahre in den Bergen tödlich verunglückte. Ursula Heller verlor bereits mit 13 Jahren ihre Mutter an den Folgen eines Gehirntumors, ein Ereignis, das ihr Leben nachhaltig veränderte. Und sie spricht über ihre Brustkrebs-Erkrankung, die im vergangenen Jahr diagnostiziert worden war. Nach dem ersten Schock kämpfte sie, ließ sich operieren – mit Erfolg. Auf einem spontanen Fest mit 100 Gästen feierte sie ihren "zweiten Geburtstag".

Natürlich wird auf der Jubiläums-Tour, am Schluss über den legendären Klettersteig "Dr.-Julius-Mayr-Weg", auch auf 100 Folgen "Gipfeltreffen" zurückgeblickt, auf Höhepunkte, Anekdoten und spezielle Gäste. Die Idee zur Sendung entstand – wie kann es anders sein – bei einer Bergtour mit einem Freund, vor traumhafter Kulisse und bei guten Gesprächen. Schmidbauer: "Die Hoffnung war, dass die Weite der Berge die Seele freier macht, die Gedanken beflügelt und die Zunge löst." Die erste Tour ging im November 2002 auf den Mitterberg – gemeinsam mit dem Schauspieler Elmar Wepper.

Für die "Gipfeltreffen-Nacht" hat das BR Fernsehen nochmal einige besondere Sendungen aus dem Archiv geholt: etwa die Tour 2008 mit dem damals bereits an Parkinson erkrankten Fredl Fesl (auf den Rauschberg bei Ruhpolding), die Wanderung mit dem damaligen Grünen-Chef Sepp Daxenberger, der zwei Jahre später an einem Krebsleiden verstarb, oder die Sendung mit Sternekoch Alfons Schuhbeck 2003, der sich bei 35 Grad schwitzend und schnaufend, aber mit eisernem Willen den Hirschberg hochkämpfte.

"Werner Schmidbauer ist seit 1984 beim Bayerischen Rundfunk. Bei allen Formaten, die er in den über 35 Jahren moderierte, bestand seine Kunst darin, immer nah bei den Menschen zu sein. Die Offenheit, Ehrlichkeit und Wertschätzung, mit der er seinen Gästen begegnet, ist einzigartig und so entstanden und entstehen ganz besonders authentische, subtile und feinsinnige Fernsehmomente.
Seit 17 Jahren lädt er für das 'Gipfeltreffen' prominente Menschen zu einer Bergtour ein und in den 100 Folgen ist es ihm gelungen, sehr persönliche Antworten auf seine Fragen zu bekommen. 100 Mal haben sich Menschen bereitwillig geöffnet und die Zuschauer an den Höhen und Tiefen ihres Lebens teilhaben lassen.
'Gipfeltreffen' hat sich über die Jahre zu einer Art Kultsendung entwickelt, erfolgreich und beliebt und für mich ein fester und verlässlicher Teil des Programms. Ich gratuliere Werner Schmidbauer sehr herzlich zu diesem großartigen Jubiläum!"

Annette Siebenbürger, Leitung Programmbereich Unterhaltung und Heimat im BR

Die Sendungen im Überblick:

Samstag, 3. Oktober 2020

19.00 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Ursula Heller (100. Folge)

Ab 23.30 Uhr: Gipfeltreffen-Nacht
23.30 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Elmar Wepper (2003)
0.15 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Martina Schwarzmann (2010)
1.00 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Fredl Fesl (2008)
1.45 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Sepp Daxenberger (2008)
2.30 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Schwester Theodolinde (2003)
3.15 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Alfons Schuhbeck (2003)
4.00 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Zuhal Soyhan (2013)
4.45 Uhr: Gipfeltreffen – Werner Schmidbauer trifft Pippo Pollina (2012)


8