Presse - Pressemitteilungen


3

Podcast Wettbewerb BR stellt Wettbewerbs-Jury für CALL FOR PODCAST vor

Für den Wettbewerb CALL FOR PODCAST sucht der Bayerische Rundfunk noch bis Ende Dezember neue Konzepte für Podcasts. Um eine möglichst faire Bewertung zu gewährleisten, wurde die Idee einer Crowd-Jury entwickelt: 50 Persönlichkeiten aus der Podcast-, Radio- und Medienbranche werden die Einreichungen gemeinsam bewerten.

Stand: 09.12.2016

Grafik zu CALL FOR PODCAST | Bild: BR / Screenshot

Fairness, eine breite fachliche Expertise und Offenheit nach außen sind wichtige Bausteine des Podcast Wettbewerbs CALL FOR PODCAST, den der Bayerische Rundfunk im Oktober ausgeschrieben hat. Den Machern war es wichtig, die Bewertung der Ideen nicht anonym und hinter verschlossenen Türen stattfinden zu lassen. Stattdessen blickt der BR mit der Idee einer Crowd-Jury über den öffentlich-rechtlichen Tellerrand hinaus und sucht engen Kontakt mit der Podcast-Szene. Fünfzig Persönlichkeiten aus der deutschen Podcast- und Radiolandschaft sowie Journalisten aus Print, TV und Verlagswelt wurden als Juroren eingeladen und werden aus den eingereichten Konzepten auswählen – mit einem eigens im BR entwickelten Voting-Tool.

Für die Jury konnte der BR u.a. gewinnen: Podcast-Pionierin Annik Rubens, Digitalexperte und Podcaster Dirk Primbs, Journalist und Digitalchef der Süddeutschen Zeitung Stefan Plöchinger, Moderator und Podcaster Nilz Bokelberg, Programmgeschäftsführer von funk (Junges Angebot von ARD/ZDF) Florian Hager, TV-Produzent und Grimme-Preisträger Philipp Walulis, Rapper und Podcaster Roger Manglus, Medienwissenschaftlerin und Podcasterin Nele Heise. Die vollständige Jury-Liste findet sich auf der Website des Wettbewerbs: callforpodcast.de/#jury

"Mit dem CALL FOR PODCAST wollen wir ein Teil der stetig wachsenden und immer erfolgreicheren Podcast-Community bleiben und auf Augenhöhe mit anderen Playern des Audiomarktes sein. Für den Wettbewerb war es uns wichtig, eine vielfältige und namhafte Jury zu gewinnen und wir sind stolz auf die 50 Expertinnen und Experten, die unsere Crowd-Jury bereichern."

BR Hörfunkdirektor Martin Wagner

Der CALL FOR PODCAST ist ein gemeinsamer Wettbewerb des Bayerischen Rundfunks und Spotify. Gesucht werden kantige Konzepte und frische Podcast-Ideen, egal ob Doku, Reportage, Talk oder Unterhaltung. Die besten Konzepte der ersten Runde bekommen ein Budget zur Produktion einer Pilotfolge; die besten drei „Piloten“ erhalten ein Preisgeld sowie ein Angebot vom BR zur Produktion einer Staffel. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren auf www.callforpodcast.de. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2016.


3