Presse - Pressemitteilungen


9

Promis kommentieren Schätze aus dem Fernseharchiv BR Retro – 75 Jahre BR

Zum Jubiläum des Bayerischen Rundfunks präsentiert Susanne Franke drei Folgen "BR Retro – 75 Jahre BR". Acht Prominente – Johanna Bittenbinder, Julia Büchler, Michaela May, Teresa Rizos, Fritz Egner, Volker Heißmann, Tilmann Schöberl und Stephan Zinner – kommentieren Schätze aus dem Fernseharchiv des BR zum Neu- und Wiederentdecken: jeweils am Sonntag, 26. Mai (21.45 Uhr), 2. Juni (21.45 Uhr) und 9. Juni (21.30 Uhr) im BR Fernsehen. Alle drei Folgen sind bereits ab 23. Mai in der ARD Mediathek abrufbar.

Published at: 26-4-2024

Michaela May schaut alte Aufnahmen der Beatles. | Bild: BR

Die Ausschnitte – überwiegend von den 1960er Jahren bis heute – lassen Sendungen und Serien Revue passieren. Zu sehen sind Schauspielerinnen und Schauspieler, Entertainerinnen und Entertainer, Moderatorinnen und Moderatoren, die seinerzeit bekannt waren und teilweise auch noch heute berühmt sind: von Christine Kaufmann und Gisela Schneeberger in "Monaco Franze" über Blacky Fuchsberger in "Heut‘ abend" bis Harald Lesch, der seine Fernsehkarriere beim damaligen BR-alpha begann. Fritz Egner erinnert sich, wie er durch den Erfolg von "Dingsda" von heute auf morgen seine Anonymität verloren hat. Michaela May denkt heute über ihre Autoszene in der Serie "Irgendwie und Sowieso", dass diese durchaus gefährlich war und eigentlich ein Stunt hätte sein sollen. Tilmann Schöberl hat mit "Telekolleg" Latein gelernt.

"BR Retro – 75 Jahre BR" wird zum Treffpunkt der Generationen, die viele Filmausschnitte unterschiedlich bewerten werden. Was bei Älteren nostalgische Erinnerungen weckt oder Teil ihrer persönlichen Geschichte ist, wird von Jüngeren als kurios empfunden oder ist heute nicht mehr vorstellbar: In älteren Ausschnitten der Bürgersendung "Jetzt red i", seit mehr als 50 Jahren ein Erfolgsformat, qualmt das Publikum noch munter vor sich hin. Dass früher einiges anders war, demonstriert auch Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig, der in seiner früheren Sendung mit einem Fußball gezielt einen Studioscheinwerfer abschoss – heute aus Brandschutz- und Sicherheitsvorkehrungen unvorstellbar. Auch die Mode der 80er und 90er Jahre bei "Herzblatt", der Mutter aller Dating-Shows, lässt heute nicht mehr unbedingt die Herzen höherschlagen.

Sendetermine "BR-Retro – 75 Jahre BR":

Folge 1: Sonntag, 26. Mai 2024, 21.45 Uhr
Von Herzblatt bis Tatort

Folge 2: Sonntag, 2. Juni 2024, 21.45 Uhr
Von Dingsda bis Sketchup

Folge 3: Sonntag, 9. Juni 2024, 21.30 Uhr
Von Report bis Monaco Franze

Alle drei Folgen sind bereits ab 23. Mai in der ARD Mediathek abrufbar.


9