Presse - Pressemitteilungen


6

Bilanz und Ausblick Forum "Drei Jahre Corona - Lektionen für die Zukunft"

Vor drei Jahren wurde in Deutschland beim ersten Patienten das Virus SARS-CoV diagnostiziert. Aus diesem Anlass veranstalten die Bayerische Akademie der Wissenschaften und der BR das Forum "Drei Jahre Corona - Lektionen für die Zukunft". Hochkarätige Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen ziehen eine Bilanz und diskutieren, was wir aus der Krise für die Zukunft lernen können. ARD alpha überträgt die Veranstaltung am Dienstag, 17. Januar 2023 live im TV von 18.00 bis 22.00 Uhr, auf ardalpha.de und badw.de ist sie per Livestream zu sehen. Begleitende Inhalte bietet ardalpha.de.

Published at: 2-1-2023

Die Illustration zeigt das Coronavirus. Die aus der Zelle herausragenden Strukturen sind die "Spikes" (Zacken) der Krone (Corona). In diesem Bild sind die Atome der Spikes zu erkennen –über 20.000 pro Spike. | Bild: picture alliance / Maximilian Schönherr

Moderator der Veranstaltung in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ist Andreas Bönte, stellvertretender Programmdirektor Kultur des Bayerischen Rundfunks.

Nach den Grußworten des neuen Akademiepräsidenten Prof. Dr. Markus Schwaiger und der Intendantin des Bayerischen Rundfunks Dr. Katja Wildermuth folgen vier zentrale Podiumsdiskussionen.

Ab wann ist Krisenbewältigung ohne Gewaltenteilung legitim? Das ist die zentrale Frage im ersten Panel. Andreas Bönte, stellvertretender Programmdirektor Kultur des Bayerischen Rundfunks, spricht mit der Virologin Prof. Dr. Ulrike Protzer, der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ursula Münch und dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Oliver Lepsius über die Aushebelung eines tragenden Organisationsprinzips des Rechtsstaates in Krisenzeiten.

Anschließend diskutiert der Präsident des ifo-Instituts, Prof. Dr. Clemens Fuest, mit der Vorsitzenden der "Wirtschaftsweisen" Prof. Dr. Monika Schnitzer sowie dem Präsidenten des Robert Koch-Instituts Prof. Dr. Lothar Wieler über die Egoismen der Nationalstaaten während der Pandemie sowie die Notwendigkeit einer globalen Krisenstrategie. Der Fokus liegt hierbei auf der Frage: Müssen wir in Zeiten von globalen Krisen solidarischer werden?

Eine kontroverse Diskussion über die Rolle der Medien folgt im dritten Panel "Die Medien zwischen Politik und Wissenschaft: Wie funktioniert gute Kommunikation in Krisenzeiten?" mit der F.A.Z.-Wissenschaftsjournalistin Dr. Sibylle Anderl, dem Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Christoph Neuberger und dem Autor, Philosophen und Skeptiker Dr. Nikil Mukerji.

Besuchsverbote auf Pflegestationen und in Seniorenheimen, Homeschooling, existenzbedrohende wirtschaftliche Einschränkungen - über die fatalen Auswirkungen der Corona-Maßnahmen auf zahlreiche gesellschaftliche Bereiche diskutieren der Programmdirektor Kultur des Bayerischen Rundfunks, Björn Wilhelm, die Präsidentin der Diakonie Bayern, Dr. Sabine Weingärtner, sowie Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der LMU München. Thematisiert wird dabei vor allem die zukünftige Etablierung von stärkeren sozialen Sicherungsnetzen.

Forum "Drei Jahre Corona - Lektionen für die Zukunft"

Dienstag, 17. Januar 2023, live in ARD alpha
Livestream: ardalpha.de und badw.de


6