Presse - Pressemitteilungen


3

100 Jahre Bavaria Film Wo Träume wahr werden

In einer neuen TV-Doku zum 100-jährigen Bestehen des legendären Filmstudios erzählen Mario Adorf, Lilo Pulver und Senta Berger, der langjährige Bavaria-Chef Günter Rohrbach oder der Regisseur Joseph Vilsmaier vom "bayerischen Hollywood". Es geht um nichts weniger als ein Jahrhundert Filmgeschichte – zu sehen am Dienstag, 15. Januar 2019 um 22.30 Uhr auf dem Sendeplatz für Kulturdokumentationen im BR Fernsehen und danach 12 Monate in der BR Mediathek unter www.br.de/mediathek.

Stand: 27.12.2018

Screenshot "Wo Träume wahr werden - 100 Jahre Bavaria Film" | Bild: BR

Alfred Hitchcock war da, Billy Wilder, Orson Welles, Claude Chabrol, Rainer Werner Fassbinder, Wim Wenders – und natürlich auch Bully Herbig. Sie alle haben irgendwann in der Bavaria gedreht. Der bayerische Filmpionier Peter Ostermayr hatte das Studio am 1. Januar 1919 als Münchener Lichtspielkunst AG gegründet und im selben Jahr das Gelände in Geiselgasteig erworben, auf dem in der Folge der legendäre Studiokomplex entstand.

Zur Bandbreite der Produktionen, die seitdem dort entstanden sind, spiegelt sich die Film- und Fernsehgeschichte eines bewegten Jahrhunderts: Stummfilmexperimente, Ganghofer-Heimatfilme, die Wochenschauen der Nazis, Dokumentationen und berühmte Spielfilme wie "Das Boot" oder "Die unendliche Geschichte", Fernsehproduktionen wie "Tatort" oder "Marienhof" und erfolgreiche Unterhaltungssendungen wie die "Bullyparade".

Mit vielen Ausschnitten, Drehberichten und Interviews erzählt Autorin Katarina Schickling in dieser aufwendig recherchierten Dokumentation die reichhaltige Geschichte des berühtemsten deutschen Filmstudios. Schauspieler wie Mario Adorf, Lilo Pulver, Marianne Koch und Senta Berger, die Filmkritikerin Susan Vahabzadeh, der langjährige Bavaria-Chef Günter Rohrbach und Regisseur Joseph Vilsmaier erzählen von ihren Erlebnissen im "bayerischen Hollywood". Eindrucksvolle Erinnerungen, Analysen, berührende Augenblicke und seltene Fundstücke komplettieren die Doku.

Jubiläumsausstellung
Am Samstag, 2. März 2019 öffnet auf dem Gelände der Bavaria Film in Geiselgasteig das neue Filmstadt Atelier seine Pforten: Unter dem Titel "Bavaria Film – eine interaktive Zeitreise durch hundert bewegte Jahre" zeigt eine Jubiläumsausstellung einmaliges Archivmaterial wie Fotos und Filmausschnitte, Original-Requisiten, Dekorationen und Kostüme aus großen, in Geiselgasteig produzierten Film- und Fernsehklassikern. Illustriert wird so die Geschichte des Stammsitzes der Bavaria Film vom Bau des ersten Studios im Jahr 1919 bis zum modernen Bewegtbild-Campus der Gegenwart.


3