Presse - In Produktion


0

Konzert Sounds of Cinema

Das alljährliche "Sounds of Cinema"-Konzert von BR-KLASSIK und dem Münchner Rundfunkorchester zählt längst zu den filmmusikalischen Highlights des Jahres. Am 26. Juni 2014 findet "Sounds of Cinema" wieder wie gewohnt zum Auftakt des Filmfestes München im Circus Krone statt.

Stand: 20.06.2014

"Sounds of Cinema" 2013 mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer | Bild: BR

"Großes Kino für die Ohren": Zum fünften Mal laden BR-KLASSIK und das Münchner Rundfunkorchester unter seinem Künstlerischen Leiter Ulf Schirmer in den Circus Krone ein, der sich an diesem Abend in eine Filmmusik-Arena mit Großbildprojektion verwandelt. Als Auftaktkonzert zum Filmfest München stellt "Sounds of Cinema" auch dieses Jahr wieder herausragende Filmmusiken in den Mittelpunkt, angefangen von John Williams' "Harry Potter"-Kompositionen über Hans Zimmers Oscar-gekrönter Musik zu "Der König der Löwen" bis hin zu "Avatar" von James Horner. Mit von der Partie ist auch der Chor des Bayerischen Rundfunks, die finnische Sopranistin Marjukka Tepponen sowie Moderator Götz Alsmann. Ebenfalls wird an diesem Abend im Rahmen von "Sounds of Cinema" der "Look & Listen Award" von Telepool und BR verliehen, der 2014 an den Filmkomponisten Patrick Doyle geht. Berühmt wurde der 1953 in Schottland geborene Schauspieler und Komponist vor allem durch seine Musik zu Kenneth Branaghs Shakespeare-Verfilmungen, aber auch zu Filmen wie "Sinn und Sinnlichkeit", "Harry Potter und der Feuerkelch" und "Thor".

Zusätzlich zu BR-Klassik, die das Konzert am 26. Juni 2014 live im Hörfunk und auf www.br-klassik.de als Videolivestream übertragen, zeigt das Bayerische Fernsehen am 29. Juni ab 22.00 Uhr eine Aufzeichnung von "Sounds of Cinema". Im Anschluss folgt mit Robert Altmans "Gosford Park" ab 23.30 Uhr ein moderner Klassiker, für den Patrick Doyle eine elegant-eingängige Filmmusik komponierte, die 2002 mit dem "World Soundtrack Award" ausgezeichnet wurde.

Drehinformationen

Produktionsort: Circus Krone, München

Aufzeichnung: Donnerstag, 26. Juni 2014, ab 20.00 Uhr

Live-Sendung: Donnerstag, 26. Juni 2014, 20.03 Uhr, BR-Klassik (+ Live-Streaming)
Ausstrahlung im Bayerischen Fernsehen: Sonntag, 29. Juni 2014, 22.00 Uhr

Moderation: Götz Alsmann

Mitwirkende:
Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer
Sopranistin Marjukka Tepponen
Filmkomponist Patrick Doyle
BR-Hörfunkdirektor Martin Wagner
Dr. Thomas Weymar, Geschäftsführer Telepool GmbH

Stab:
Regie: Thomas Kornmayer
Bildschnitt: Antje Lüdke-Schönmann
Bildingenieur: Armin Henger
Toningenieur: Wolfram Gratz
1. Kamera: Stefan Wolff
Steadicam: Nicolas Vieillard
Beleuchtungsmeister: Michael Braunmüller
Bühnenmeister: Manfred Gehrer
Bühnenbild: Alexander Ruff
Maske: Anja Sauer
Aufnahmeleitung: Stefan Donaubauer
Produktionsleitung: Andreas Nienhaus
Redaktion hörfunk: Matthias keller
Redaktion Fernsehen: Thomas Sessner / Film aktuell

Pressekontakt:

gabriele.hein@br.de


0