Presse - In Produktion


1

Live aus Furth im Wald Auf geht's zum Further Drachenstich

"Furth lebt, solange der Drache stirbt!" lautet eine alte Prophezeiung im Bayerischen Wald. Für zwei Wochen ist das aufwendige Mittelalterspektakel mit dem größten vierbeinigen Roboter der Welt die Attraktion der Region. Alljährlich im August strömen Zehntausende Besucher in die Oberpfalz, wenn in Furth im Wald der Kampf Gut gegen Böse aufs Neue ausgefochten wird.

Stand: 31.07.2014

Das Logo von Auf geht's | Bild: BR

Seit bald 500 Jahren werden hier in einem Volksschauspiel alte Legenden und historische Ereignisse zu einem großen Festspiel verwoben. In den Festspielaufführungen im Herzen der Stadt werden die dramatischen Geschehnisse im bayerisch-böhmischen Grenzland während der Zeit der Hussitenkriege wieder lebendig. Der Bayerische Rundfunk ist vor Ort dabei. Natürlich auch auf dem traditionellen Volksfest, das die Further während der Festspielwochen feiern. Darüber hinaus findet hier zu dieser Zeit auch das größte Mittelalterlager Deutschlands statt: das Cave Gladium mit weit mehr als 1.200 Lagernden an den Auen der Chamb.

"Auf geht's zum Further Drachenstich" präsentiert eine Mischung aus High-Tech und Mittelalter, furchtlosen Rittern und tödlichen Intrigen, Geschichte und Geschichten aus Stadt und Region, aus dem Bayerischen Wald und Böhmerwald. Und auch einen Blick hinter die Kulissen des ältesten Volkschauspiels Deutschlands, das mit einem Festumzug mit über tausend Mitwirkenden in Original-Kostümen und über 250 Pferden seinen Höhepunkt findet. Moderator Michael Harles führt durch das Programm, in dem Haindling, Lokalmatadore wie B1-Comedian Toni Lauerer, Mathias Kellner, Helmut A. Binser und viele andere mehr für Stimmung in der Further Drachenstichhalle sorgen.

Drehinformationen:

Produktionsort: Drachenstichfesthalle, Furth im Wald

Live-Sendung: Freitag, 8. August 2014, 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen

Modration: Michael Harles

Stab:
Regie: Kai von Kotze
1. Kamera: Stefan Wolff
Steadycam: Nicolas Vieillard
Bildschnitt: Ulrike Mauel
Bildingenieur: Arthur Metzger
Toningenieur: Axel Grunert
Beleuchtungsmeister: Michael Braumüller
Bühnenmeister: Georg Gampenrieder
Bühnenbild: Rosemarie Grandl
Kostümbild: Doris Scholze-Khumalo
Gewand: Bea Schittenhelm, Christiane Gassler
Maske: Sybille Nowak
Außenrequisite: Ahmed Ballas
Innenrequisite: Bibiane Rothe, Sonja Freundorfer
Producer: Christian Nöbel
Aufnahmeleitung: Sylvia Breitstadt-Nendel
Produktionsleitung: Richard Binder
Redaktion: Bernadette Maier-Sabisch / Bayern und Unterhaltung

Pressekontakt

Veronika Koerber, veronika.koerber@br.de


1