BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 05.07.2020 06:00 Uhr

Trump nutzt 4. Juli für Attacken auf politische Gegner

Washington: US-Präsident Trump hat seine Ansprachen zum 4. Juli für einen Angriff auf seine politischen Gegner genutzt. Dabei wandte er sich vor allem gegen die Anti-Rassismus-Proteste. Bei seiner Rede im Garten des Weißen Hauses sagte Trump am Abend, man werde niemals zulassen, dass ein wütender Mob die amerikanischen Statuen niederreißt und die Geschichte des Landes auslöscht. Ähnlich hatte er sich bereits zum Auftakt der eigentlich unpolitischen Unabhängigkeits-Feierlichkeiten geäußert. Trotz der erneut hohen Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus ließ der US-Präsident die Feiern mit Feuerwerk und Paraden vor zehntausenden Zuschauern nicht einschränken. 99 Prozent der Corona-Fälle seien harmlos, so der Präsident in seiner Ansprache.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 05.07.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Impfstreit mit Aiwanger: Kreuzers rote Linie
  • Razzia beim FC Augsburg wegen Verdachts auf Lohndumping
  • Droht Reiserückkehrern mit positivem Corona-Test ein Bußgeld?
Darüber spricht Bayern