BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 09.07.2021 09:15 Uhr

Corona verschärft die Lage auf dem Ausbildungsmarkt

Nürnberg: Die Corona-Pandemie hat den ohnehin angespannten Ausbildungsmarkt in diesem Jahr weiter verschärft. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit sind einen Monat vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres noch fast die Hälfte der 470.000 Lehrstellen nicht besetzt. Und obwohl es deutlich weniger Bewerber als Ausbildungsplätze gibt, haben rund 160.000 junge Menschen noch keinen gefunden. Die Behörde führt das unter anderem darauf zurück, dass aufgrund von Corona keine Ausbildungsmessen und Berufsberatungen stattgefunden haben. Vor allem das Handwerk, der Gesundheits- und der Verkehrsbereich suchen noch dringend Auszubildende. Weniger groß ist die Nachfrage im Tourismus, Handel und in der Gastronomie. Der Bund hat das Förderprogramm "Ausbildungsplätze sichern" für 2021/22 verlängert. Betriebe bekommen Geld, wenn sie Ausbildungsplätze erhalten oder schaffen.

Quelle: BR24 Nachrichten, 09.07.2021 09:15 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Zugunglück mit drei Toten: Hat Lokführer Signal übersehen?
  • Studie: Deutlich geringeres Corona-Risiko für Geimpfte
  • Luftfilter für Bayerns Schulen: Widerstand in Kommunen
Darüber spricht Bayern