1

Juristisches Nachspiel einer Polit-Affäre

Author: Ernst Eisenbichler

Published at: 17-9-2012 | Archiv

Schreiber | Bild: picture-alliance/dpa

Karlheinz Schreiber aus Kaufering bei Landsberg war ein gewiefter Geschäftsmann, öffnete Türen bei Airbus-Verkäufen oder Panzerdeals. Teile seiner Provisionen dafür flossen an die CDU im Rahmen der sogenannten Spendenaffäre. Am Ende resultierte daraus ein jahrelanger Justizkrimi, denn Schreiber war mehrere Jahre lang in Kanada untergetaucht. 2010 schließlich wurde Schreiber wegen Steuerhinterziehung zu acht Jahren Haft verurteilt. Seine Verteidiger legten jedoch Revision ein, der der Bundesgerichtshof stattgab. Der Prozess wird daher am Augsburger Landgericht neu aufgerollt.

Hintergründe

Schreiber | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Schreiber-Prozess Hintergrund - Kaufering, Kanada, Knast

Mit Karlheinz Schreiber kam einer der größten politischen Skandale Deutschlands ans Tageslicht: die CDU-Spendenaffäre. Doch zehn Jahre hatte die Justiz keinen Zugriff auf den Multimillionär, weil er nach Kanada geflüchtet war. [mehr]


Schreiber | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Karlheinz Schreiber Waffenhändler, Lobbyist, Parteispender

Der Ex-Teppichhändler Karlheinz Schreiber aus Kaufering bei Landsberg war ein findiger Geschäftsmann. Als Konzern-Lobbyist war er Türöffner bei Airbus-Verkäufen oder Panzer-Deals. Teile seiner Provisionen flossen dann an die CDU. [mehr]


Schreiber | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Schreiber-Prozess Fahndung und Flucht nach Kanada

Kryptische Kalendereinträge, ominöse Konten, Decknamen: 1995 begann das Augsburger Landgericht mit den Ermittlungen gegen Schreiber. Der setzte sich nach Kanada ab, von wo aus er sich zehn Jahre gegen seine Auslieferung wehrte. [mehr]


Walther Leisler Kiep | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Schreiber-Prozess Der CDU-Spendenskandal fliegt auf

Im November 1999 räumte Ex-CDU-Schatzmeister Walther Leisler Kiep vor Gericht ein, von Schreiber eine Million Mark als Parteispende entgegengenommen zu haben. Seine Aussage brachte den CDU-Spendenskandal ans Tageslicht. [mehr]

Prozess 2010

schreiber | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Prozess-Bilanz Rohrkrepierer statt tickende Bombe

Auf seine einstigen Ankündigungen, Bomben platzen zu lassen, folgten nicht einmal Knallfrösche - und die CDU-Spendenaffäre blieb weiter unaufgeklärt. [mehr]

Chronologie

schreiber | Bild: picture-alliance/dpa zur interaktiven Anwendung Die Schreiber-Affäre Vom Koffer bis zum Prozess - Etappen seit 1991

Schmiergelder, illegale Parteispenden, abgetauchte Politiker - die Affäre um den ehemaligen Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber aus Kaufering beschäftigt seit Jahren die Gerichte - nicht nur in Deutschland. Eine Chronologie. [mehr]


1