ARD-alpha - Dokumentarspiele

Europas letzter Sommer

Vom Reich zur Republik Europas letzter Sommer

Stand: 24.01.2017 | Archiv

Am 28. Juni 1914 wird in Sarajewo der österreichische Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand ermordet. Das Dokudrama "Europas letzter Sommer" schildert die dramatischen fünf Wochen zwischen dem Attentat und dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs.

Filminfo: Europas letzter Sommer Buch: Klaus Gietinger und Bernd Fischerauer; Regie: Bernd Fischerauer

Dokumentarspiel 2012

Im Fokus stehen dabei die komplexen Motivationen und Entscheidungsfindungen der Staatslenker und Diplomaten Europas. Basierend auf Originaldokumenten führt der Film den Zuschauer durch die Arbeits- und Konferenzzimmer der verschiedenen Machtzentren des Kontinents sowie durch die Clubs und Cafés der Hauptstädte, in denen die Gespräche zwischen den beteiligten Diplomaten stattfanden.