ARD-alpha - Campus


2

Bauhaus-Universität Weimar Architektur, Gestaltung und Medien im Dialog

Sie verkörpert die Zusammenführung von Kunst und Handwerk. Eine Idee, die mit der Bauhausbewegung entstand und bis heute in Weimar weiterlebt und sich ständig weiterentwickelt.

Von: Annekathrin Wetzel

Stand: 09.04.2016 | Archiv

Bauhaus-Universität in Weimar

  • 1919: Gründung des Staatlichen Bauhauses als Kunstschule durch Walter Gropius
  • Studiengänge: ca. 40
  • Vier Fakultäten: Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Gestaltung und Medien
  • Anschrift: Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar

Profil

Die Bauhaus-Universität Weimar verknüpft in einzigartiger Weise Studien- und Forschungsbereiche der Kunst, Wissenschaft und Technik. Die vier Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Gestaltung und Medien arbeiten stark vernetzt. Rund 40 Studiengänge bietet die Universität an. Deren Spektrum reicht von Freier Kunst über Design, Web-Design, Visuelle Kommunikation, Mediengestaltung und -wissenschaft bis hin zu Architektur, Bauingenieurwesen, Baustoffkunde und Management.

„Summaery“

Ein Highlight der Universität ist die Jahresschau „Summaery“. Studierende präsentieren vier Tage lang ihre besten Projekte, Ideen und Exponate und verwandeln den Campus und die Stadt Weimar in eine lebendige Bühne. In zahlreichen Ausstellungen, Performances und Konzerten bekommen Besucher einen spannenden Einblick in das Fächerspektrum der Universität.

Das sagt der Rektor

"Ich hatte neulich eine Erstsemestergruppe hier. Sie fragten mich: Was ist das Besondere an dieser Universität? Ich antwortete: Dass Erstsemester beim Präsidenten sitzen. Wir sind sehr offen und kommunikativ. Es gibt einen weitgehend hierarchiefreien Umgang miteinander."

Prof. Dr.-Ing. Karl Beucke

Das sagen die Studierenden

Sie sind vor allem von der coolen Campus Atmosphäre und dem preisgünstigen Wohnungsmarkt begeistert. Kurze Wege bringen jeden schnell an sein gewünschtes Ziel. Außerdem schwärmen die jungen Studenten von viel Freiraum, um sich individuell weiterzuentwickeln und zu experimentieren. Menschen aus aller Welt zieht es in die historische Kleinstadt. So wird das Leben in Weimar noch bunter.


2