Service

BR.de - der Bayerische Rundfunk im Internet

Seite nicht gefunden [Fehler 404] BR.de - der Bayerische Rundfunk im Internet

Sie sehen aktuelle Inhalte von BR.de

Leider sind Sie noch nicht am Ziel: Der von Ihnen gewüschte Inhalt ist nicht oder nicht mehr abrufbar. Als Alternative zeigen wir unsere aktuellen Inhalte an.

Kann ich das gewünschte Thema doch noch finden?

Bitte benutzen Sie unsere Suche, das Inhaltsverzeichnis oder die A-Z-Übersicht mit allen Sendungen. Aktualisieren Sie bitte Ihr Lesezeichen, wenn Sie die gewünschte Seite gefunden haben. Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Woran liegt es, dass die gewünschte Seite nicht (mehr) zu sehen ist?

Hier erklären wir die drei häufigsten Ursachen:

  • Möglicherweise liegt die Seite mittlerweile an einem anderen Ort oder wurde durch einen neueren Inhalt ersetzt.
  • Eventuell liegt ein Tippfehler in der Adresse vor und der Inhalt ist weiterhin abrufbar.
  • Der Bayerische Rundfunk kann Ihnen den Beitrag leider nicht mehr online anbieten, sobald die Verweildauer abgelaufen ist. Mehr zum Thema Verweildauer finden Sie hier.

Specials

Plakat zum Projekt "Ich, Eisner! 100 Jahre Revolution in Bayern" | Bild: Nachlass Germaine Krull, Museum Folkwang Essen/Montage BR zur Übersicht Storytelling-Projekt Geschichte im Messenger Ich, Eisner! 100 Jahre Revolution in Bayern

Kurt Eisner höchstpersönlich, Anführer der Revolution des Jahres 1918 und erster Ministerpräsident Bayerns, schickt uns Nachrichten direkt aufs Handy – und erzählt in Echtzeit, was vor 100 Jahren geschah. [mehr]

Candida Franck (links) mit Sekretärin Erika Heichert (spätere Erika Saucke, 2. von links) mit Spenden für die "Weihnachtshilfe" | Bild: BR/Historisches Archiv zum Artikel Vor 70 Jahren: Start der ersten BR-Hilfsaktion Weihnachtsfreude für Menschen in Not

"Sternstunden – Wir helfen Kindern" ist das wohl bekannteste Hilfsprojekt des Bayerischen Rundfunks. Aber bereits vor 70 Jahren, am 12. Dezember 1948 startete der BR als erste Rundfunkanstalt eine der umfassendsten Spendenaktionen, die "Weihnachtsfreude für Menschen in Not". [mehr]

v.r.n.l.: Preisträgerin Sabine Reeh, Laudator Michael Fabricius (DIE WELT), Barbara Ettinger-Brinkmann (Präsidentin der Bundesarchitektenkammer)  | Bild: Uwe Steiner zum Artikel Medienpreis Bundesarchitektenkammer Glückwunsch, Sabine Reeh!

Für die BR-Reihe "Vom Bauen in den Bergen. Neue Alpine Architektur" hat die BR-Journalistin Sabine Reeh den angesehenen Preis der deutschen Architektenschaft erhalten. Der Programmbereich Kultur gratuliert. [mehr]