BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


34

Zwischen Spessart und Karwendel Selbstgemachte Zahnpasta mit Xylit

Leben ohne Plastik? Ganz geht das nicht, aber Andrea Maiwald und ihre Familie vermeiden Kunststoff im Haushalt bei Verpackungen wo es nur geht. So gibt es zum Beispiel Zahnpasta nicht aus der Tube. Sie steht im Tontöpfchen am Waschbecken und wird selber gemacht.

Stand: 19.07.2019 | Archiv

Andrea Maiwald macht Zahnpasta mit Xylit und Kokosöl selbst. | Bild: BR

Um die Umwelt zu schonen, ist es sinnvoll Müll zu trennen - oder noch besser: ihn ganz zu vermeiden. Manche Familien sind wahre Müllvermeidungs-Profis, vor allem, wenn es um Plastikabfälle geht. Andrea Maiwald macht beispielsweise sogar die Zahnpasta für ihre Familie selber. Das beste dabei: Die Inhaltsstoffe wirken nicht nur gegen Karies sondern man kann die ganze Zahnpasta sogar essen!

Selbstgemachte Zahnpasta mit Xylit

Zutaten

1 Hälfte Kokosöl
1 Hälfte Xylit (in Naturkostläden oder Apotheken erhältlich)
Minzöl und nach belieben Kräuter

Zubereitung

Kokosöl leicht anschmelzen und mit dem Xylit verrühren. Nach Geschmack ein paar Tropfen Pfefferminzöl, ein fein geschnittenes Minzeblatt oder andere Kräuter zugeben. Andrea Maiwald hat die flüssige Zahncreme in ein kleines Gewürztöpfchen aus Keramik mit einem abnehmbaren Deckel gegeben. In den Kühlschrank stellen und zwischendurch während des Abkühlens immer wieder umrühren, damit sich die Zutaten nicht entmischen.

Hinweis: Xylit ist auch ein Bestandteil konventioneller Zahncremes, denn dieser Zuckerersatzstoff, der vom Geschmack gewöhnlichen Zuckers kaum unterscheidbar ist, wirkt antikariogen.

Das Rezept zum Ansehen


34