BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


41

Süße Deggendorfer Knödel Fruchtige Köstlichkeit

Nicht nur als Dessert sondern auch zum Kaffee oder einfach zum Naschen zwischendurch eignen sich diese fruchtigen süßen Deggendorfer Knödel aus Biskuit-Teig. Sie lassen sich prima auch schon einen Tag im Voraus vorbereiten und kommen besonders bei Naschkatzen gut an.

Stand: 24.03.2017 | Archiv

Niederbayerische Knödel | Bild: BR

Rezept von Beate Lausch-Bernreiter

Auch wer nicht gerne backen will, kann die süßen Deggendorfer Knödel ganz einfach im Handumdrehen selber machen. Denn als Biskuitteig eignet sich natürlich auch der handelsübliche Obsttortenboden aus dem Supermarkt.
Viel Spaß beim Zubereiten und Schnabulieren!

Zutaten

Für den Biskuitteig:
5 Eiweiß
Prise Salz
Fünf Esslöffel lauwarmes Wasser
125 Gramm Zucker
5 Eigelb
65 gr Mehl
65 gr Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver

Für die Knödel:
Zwei Becher Sahne
Zwei Päckchen Sahnesteif
Ein Päckchen Vanillezucker
Fünf halbe Pfirsiche oder zwei Dosen Mandarinen
Kokosflocken

Zubereitung

Schüssel mit zerrupftem Biskuitteig

Für den Biskuitteig das Eiweiß mit dem Zucker schaumig schlagen. Zucker einrieseln lassen und zu einer dicklichen Creme schlagen. Eigelb, Mehl, Mondamin und Backpulver unterheben und die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Bei 170 Grad Celsius etwa 15 Minuten backen und abkühlen lassen. Anschließend den Biskuitteig zerrupfen.

Fertig ist der fruchtige Gaumenschmaus!

Zur Zubereitung der Knödel die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Früchte klein schneiden. Alles mit dem zerrupften Biskuitteig vermengen, kleine Knödel formen und in den Kokosflocken wälzen. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen oder sofort servieren.


41