BR Fernsehen - Wir in Bayern


30

Kräuter Heilen mit Schnittlauch

Schnittlauch ist aus der Küche nicht wegzudenken. Ob als Schnittlauchbrot oder als Würze für Suppen und Salate - der fein-scharfe Geschmack des Schnittlauchs gibt vielen Gerichten das gewisse Etwas. Kräuterexpertin Monika Engelmann weiß auch um die heilende Wirkung des Schnittlauchs und stellt drei Rezepte für Gesundheit und Genuss vor.

Stand: 12.03.2019

Schnittlauch geschnitten | Bild: picture-alliance/dpa

Beliebtes Küchenkraut

Soll der Schnittlauch besonders gut gedeihen, so verrät uns ein altes Kräutermagiebuch, muss er "gestohlen oder erbettelt" sein. Hat er sich dann erfolgreich im Garten angesiedelt und ist besonders schön gewachsen, verweist das allerdings auf eine "böse Hausfrau". Nicht sehr nett. Aber egal, ob man diesen alten Überlieferungen Glauben schenkt oder nicht, Schnittlauch gehört zu den beliebtesten Küchenkräutern. Er bereichert mit seinem würzigen, leicht scharfen Aroma eine Vielzahl unserer Speisen und gibt ihnen einen "grünen Touch".

Heilende Eigenschaften

Etwas unbekannter ist jedoch die volksheilkundliche Bedeutung des Schnittlauchs als Heilpflanze. Er enthält verschiedene Mineralstoffe, entzündungshemmendes Quercetin und Kämpferol, immunstärkendes Vitamin C und Herz und Knochen schützendes Vitamin K.

Wissenswert

Nach einer aktuellen Studie reicht bereits ein Esslöffel Schnittlauch, um den täglichen Vitamin-K-Bedarf zu decken und so das Osteoporose-Risiko um circa 30 Prozent zu senken.

Schwefelhaltige Verbindungen wie Isoalliin (steckt auch in Zwiebeln) sollen den Blutdruck, Cholesterinspiegel und Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen und so gegen Arteriosklerose, Schlaganfall und Herzinfarkt helfen.

In der Erfahrungsheilkunde gilt der Schnittlauch daher als stoffwechselanregend, harn- und verdauungsfördernd, appetitanregend, antioxidativ und entzündungshemmend.

Rezepte

Power-Schnittlauch-Smoothie

Wirkung

  • macht munter
  • stoffwechselfördernd
  • appetitanregend
  • antibiotisch
  • antioxidativ
  • entzündungshemmend

Zutaten

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Orange
  • 1 Banane
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 100 ml Wasser - evtl. ein bisschen mehr
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung

Schnittlauch in Röllchen schneiden. Ein paar Schnittlauchröllchen als Garnitur zurücklegen. Orange und Banane schälen und grob in Stücke schneiden. Gemeinsam mit Joghurt, Wasser und Zitronensaft in einen Standmixer geben und gut pürieren. In ein Glas füllen und mit den extra Schnittlauchröllchen bestreuen.

Anwendung

1 x täglich ein Glas trinken

 

Schnittlauch-Öl

Wirkung

  • macht munter
  • stoffwechselfördernd
  • appetitanregend
  • antibiotisch
  • antioxidativ
  • entzündungshemmend

Zutaten

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 ml gutes Sonnenblumenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas Salz

Zubereitung

Schnittlauch waschen, schütteln und gut trocken tupfen. In grobe Röllchen schneiden und mit dem Olivenöl pürieren. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Anwendung

Als dreiwöchige Kur 3 x täglich einen Teelöffel pur oder mit Brot essen

Haltbarkeit

Gekühlt etwa eine Woche

Verwendung

Das Schnittlauch-Öl kann auch als leckere Salatvinaigrette oder Pesto zu Nudeln genutzt werden.

Schnittlauch-Wein

Wirkung

  • macht munter
  • angeblich Libido stärkend
  • stoffwechselfördernd
  • appetitanregend
  • antibiotisch
  • antioxidativ
  • entzündungshemmend

Zutaten

  • 1 Bund Schnittlauch
  • 500 ml Weißwein

Zubereitung

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Weißwein erhitzen, aber nicht kochen. Lauchröllchen mit Weißwein übergießen und fünf Minuten ziehen lassen. Anschließend abgießen.

Anwendung

1 x täglich ein Stamperl trinken


30