BR Fernsehen - Wir in Bayern


38

Wir in Bayern | Rezept Stachelbeer-Schmand-Kuchen

Die Stachelbeeren führen unter den Sommerbeeren ein "Schattendasein". Zu Unrecht findet Konditorin Carola Deichl und kombiniert sie in einem süßsauren Kuchen mit Rührteigboden und einer Schmandsahne.

Stand: 26.06.2020 | Archiv

Stachelbeer-Schmand-Kuchen Format: PDF Größe: 147,98 KB

Rezept für eine Form mit 26 cm Durchmesser

Stachelbeerkuchen

  • 250 g flüssige Butter
  • 140 g Dinkelmehl
  • 70 g Buchweizenmehl
  • 140 g gemahlene Haselnüsse
  • 1,5 TL Backpulver
  • 300 g Puderzucker
  • etwas Vanille
  • 1 Prise Salz
  • Eiweiß von 11 Eiern (ca. 350 g)
  • 280 g Stachelbeeren

Zubereitung
Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die trockenen Zutaten mischen, flüssige Butter zugeben. Das Eiweiß leicht anschlagen und unter die restliche Masse heben. In eine Kuchenform mit 26 cm Durchmesser geben, die Stachelbeeren darauf verteilen und in den Ofen geben. Ca. 40 Minuten backen. Der Stäbchentest zeigt, ob der Kuchen fertig ist.

Stachelbeeren

  • 250 g Stachelbeeren
  • 150 ml Apfelsaft
  • 70 g Gelierzucker (2:1)
  • etwas Vanille
  • 2 TL Zitronensaft

Zubereitung
Den Apfelsaft mit dem Gelierzucker und der Vanille aufkochen und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Den Zitronensaft und die Stachelbeeren zugeben. Weitere 3-4 Minuten köcheln, die Stachelbeeren sollten weich sein. Vom Herd nehmen und pürieren. Kalt stellen.

Schmandsahne

  • 250 g Schmand
  • 200 ml Sahne, geschlagen
  • 1 TL Puderzucker

Zubereitung
Schmand und Puderzucker glatt verrühren und die Sahne unterheben.

Fertigstellen
Schmandsahne auf den Kuchen streichen und mit den abgekühlten Stachelbeeren marmorieren. Wer möchte, mit frischen Stachelbeeren dekorieren.

Carola Deichl wünscht viel Spaß beim Nachbacken!


38