BR Fernsehen - Wir in Bayern


25

Wir in Bayern | Rezept Zander mit Limetten-Mayonnaise und Taboulé

Taboulé mit Bulgur, verfeinert mit getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Petersilie, Minze und Zitronensaft. Dieses ideale Sommergericht empfiehlt Ihnen Ali Güngörmüş. Sein Beilagen-Tipp: gebratener Zander und Limetten-Mayonnaise.

Stand: 20.07.2020 | Archiv

Zander mit Limetten-Mayonnaise und Taboulé Format: PDF Größe: 235,18 KB

Rezept für 4 Personen

Getrocknete Tomaten

  • 8 Tomaten
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung
Die Tomaten blanchieren und häuten, danach vierteln, Kerne und Stielansätze entfernen und flach mit der Wölbung nach oben auf ein Backblech legen. Rosmarin, Thymian, Knoblauch und Olivenöl zufügen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Backofen auf 80 Grad vorheizen. Die Tomaten auf dem Blech eine Stunde im Backofen trocknen.

Tipp

Wenn Sie die Tomaten nach dem Trocknen und Abkühlen in ein gut verschließbares Glas geben und mit Olivenöl bedecken, sind sie sehr lange haltbar.

Taboulé

  • 200 g Bulgur
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Pinienkerne
  • 70 g getrocknete Tomaten (Zubereitung s. o.)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Bd. glatte Petersilie
  • 1 Bd. Minze
  • ½ Orange
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Den Bulgur in einen Topf geben, mit sehr heißer Gemüsebrühe übergießen und zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Die getrockneten Tomaten fein hacken. Wenn der Bulgur gar gezogen ist, die getrockneten Tomaten, Pinienkerne und das Olivenöl zugeben. Petersilie und Minze fein schneiden, die Orange und die Zitrone auspressen. Das Taboulé mit den Kräutern, Salz, Pfeffer, Orangensaft und Zitronensaft abschmecken.

Tipp

Wenn Sie keinen Bulgur bekommen, können Sie auch Couscous verwenden. Wenn Sie es gerne etwas orientalischer hätten, dann schmecken Sie das Taboulé doch einmal mit Ras el-Hanout oder Dukka ab. Auch Paprikaschote und Gurke sind geeignet für das Taboulé.

Limetten-Mayonnaise

  • 1 Limette
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 100 ml Rapsöl
  • Salz, Zucker

Zubereitung
Die Schale der Limette abreiben, den Saft auspressen. Die Eigelbe und die Gemüsebrühe in einen hohen Rührbecher geben und das Rapsöl langsam mit einem Stabmixer einmixen. Die Mayonnaise zum Schluss mit Salz, Zucker, Limettensaft und -abrieb abschmecken.

Zander

  • 4 Zanderfilets, à 80 g, küchenfertig
  • 3 EL Rapsöl

Zubereitung
Die Zanderfilets auf der Hautseite in einer Pfanne im Rapsöl braten und erst wenden, wenn sie an den Seiten schon goldbraun sind.

Anrichten
Taboulé auf Tellern verteilen, Fisch anlegen und mit der Limetten-Mayonnaise servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ali Güngörmüş!


25