BR Fernsehen - Wir in Bayern


32

Rezept mit Sauerteig Roggen-Dinkel-Brot von René Stoldt

Dieses reine Sauerteigbrot wird mit Roggen- und Dinkelmehl gebacken. "Wir in Bayern"-Zuschauer René Stoldt bereitet seinen Sauerteig mit Honig zu und legt Wert darauf, dass die Mehle frisch gemahlen werden.

Stand: 18.05.2020 | Archiv

Roggen-Dinkel-Brot von René Stoldt | Bild: René Stoldt

Roggen-Dinkel-Brot von René Stoldt Format: PDF Größe: 159,23 KB

für 1 Brot

Sauerteig

  • 250 g Roggen, frisch gemahlen
  • 1 EL Honig
  • 250 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung
Den frisch gemahlenen Roggen, 1 EL Honig und soviel lauwarmes Wasser zugeben, dass ein breiiger Teig entsteht. Den Teig in ein hohes Gefäß einfüllen und mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort 3-4 Tage stehen lassen. Es müssen sich dabei Bläschen bilden und der Teig beginnt, sauer zu riechen. Der fertige Sauerteig kann nun bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt und anschließend weiterverarbeitet werden.

Roggen-Dinkel-Brot

  • 240 g Roggen, frisch gemahlen
  • 240 g Dinkel, frisch gemahlen
  • 500 g Sauerteig, vorbereitet
  • 1 TL Kümmel
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Brotgewürze nach Belieben

Zubereitung
1 TL Salz in den Sauerteig (Zubereitung s. o.) geben, mit wenig lauwarmem Wasser auflösen und verrühren. Den Teig mit dem Mehl verkneten und eventuell etwas Wasser zufügen. Nun den Teig gut mit der Hand verkneten. Eventuell wieder Wasser zufügen.

Nach 3 Min. müsste sich der Teig von Hand und Schüssel lösen. Eine Kugel formen und für 8 Stunden an einem warmen Ort in einer Schüssel mit Deckel gehen lassen. Die Kastenform mit Backpapier auslegen, den Sauerteig mit nassen Händen in die Kastenform geben und mit Alufolie verschließen. Bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 45 Min. lang backen.

"Wir in Bayern"-Zuschauer René Stoldt wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


32