BR Fernsehen - Wir in Bayern


113

Wir in Bayern | Rezepte Käsekuchen mit Apfel und Ingwer

Carola Deichl weiht uns in die hohe Kunst des Käsekuchen-Backens ein. Dazu hat sie eine besondere Variante mit Vanillemürbteig, Ingwer-Quarkmasse, Apfelfülle und Apfelchips kreiert. Für alle Backfans, die neugierig auf Neues sind.

Stand: 10.01.2019

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 149,74 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Boden

  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 135 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextraktpulver oder Mark von ½ Vanilleschote, ausgekratzt

Zubereitung
Mehl, Zucker, Vanille und Salz in einer Schüssel mischen. Butter, in Würfel geschnitten, zugeben. Alle Zutaten mit den Fingerspitzen zerreiben, bis ein feinkrümeliger Teig entsteht. In eine Springform mit 26 cm Durchmesser geben, fest andrücken und 30 Minuten kühl stellen. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Boden ca. 20 Minuten vorbacken und dann etwas abkühlen lassen.

Tipp

Wenn vom Teig etwas übrigbleibt, kann man diesen Rest auch als Streusel auf den Käsekuchen geben und mitbacken.

Apfelfülle

  • 2 große Äpfel, geschält, entkernt, gewürfelt
  • 4 EL brauner Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung
Äpfelwürfel mit Zucker, Zimt und Muskat mischen und zur Seite stellen.

Käsemasse

  • 3 Eier, getrennt
  • 120 g Zucker
  • 525 g Quark
  • 450 g geschlagene Sahne
  • 50 g Vanillepuddingpulver
  • 1 Stück frischer Ingwer, mindestens walnussgroß, fein gerieben
  • 2-3 EL Milch

Zubereitung
Eiweiß mit zwei Drittel des Zuckers aufschlagen. Nicht zu fest aufschlagen, das Eiweiß sollte keine Spitzen ziehen. Puddingpulver mit der Milch klümpchenfrei verrühren. Eigelb mit dem restlichen Zucker verrühren und zugeben. Eigelbmischung in den Quark einrühren. Ingwer schälen und fein reiben oder klein hacken und zum Quark geben. Sahne unterheben und dann das Eiweiß unterziehen.

Kuchen füllen
Einen Teil der Käsemasse auf den Boden geben, die Apfelfülle darauf verteilen und mit der restlichen Käsemasse abdecken. Alles glattstreichen. Den Käsekuchen bei 175 Grad Umluft ca. 70 Minuten backen. Sollte zwischenzeitlich die Oberfläche des Kuchens zu dunkel werden, einfach mit etwas Backpapier abdecken und weiterbacken.

Apfelchips

  • 1 Apfel
  • 50 g Zucker

Zubereitung
Ofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Den Apfel in dünne Scheiben schneiden, auf dem Backpapier auslegen und mit Zucker bestreuen. Ca. 1 ½ bis 2 Stunden im Ofen trocknen, bis die Scheiben ledrig aussehen, abkühlen lassen. Die Apfelchips als Dekor auf den Kuchen geben.

Carola Deichl wünscht viel Spaß beim Nachbacken!


113