BR Fernsehen - Wir in Bayern


268

Wir in Bayern | Rezept Beeren-Streuselkuchen mit Zitronenmelisse

Im Sommer haben Beeren Saison. Daher kreiert Konditormeisterin Carola Deichl einen Beeren-Streuselkuchen mit einer luftigen Creme dazwischen und rundet den Kuchen mit einer aromatischen Zitronenmelisse-Sahne ab.

Stand: 02.07.2021 | Archiv

Beeren-Streuselkuchen mit Zitronenmelisse Format: PDF Größe: 176,9 KB

Rezept für eine Tarteform mit 26 cm Durchmesser

Mürbteig

  • 275 g Mehl
  • 55 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 140 g kalte Butter, in kleinen Würfeln
  • 2 Eigelb, von Größe L

Zubereitung
Puderzucker, Salz und Butter in der Küchenmaschine verkneten. Eigelb zugeben, kurz verkneten. Mehl zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Achtung, nicht zu lange kneten und darauf achten, dass der Teig bzw. die Butter nicht zu warm/weich wird. Den Teig in eine Schüssel geben und abdecken. Mindesten 2 Stunden kühl stellen. Danach den Teig rund ausrollen und in die Tarteform einpassen. Wieder eine Stunde kühl stellen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze goldbraun backen.

Frangipane

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • ca. 200-300 g Beeren, gemischt

Zubereitung
Alle Zutaten, bis auf die Beeren, zu einer luftigen Creme verrühren. Die Frangipane auf den ausgekühlten Mürbteigboden verteilen, die Beeren in die Creme drücken.

Streusel

  • 120 g Mehl
  • 4 EL Haferflocken, blütenzart
  • 80 g Zucker
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt

Zubereitung
Die Zutaten zügig zu Streuseln zusammenkneten. Die Beeren-Frangipane-Masse mit Streuseln bedecken und bei 180 Grad 40-45 Minuten backen.

Zitronenmelissen-Sahne

  • 0,5 l Sahne
  • 50 g Zitronenmelisse
  • 1 TL Puderzucker

Zubereitung
Sahne und Melisse im Topf aufkochen und 5-10 Minuten köcheln lassen, danach die Melissenblätter absieben. Über Nacht kühl stellen. Die Sahne mit dem Puderzucker halbfest aufschlagen und zum Streuselkuchen reichen.

Carola Deichl wünscht viel Spaß beim Nachbacken!


268