BR Fernsehen - Wir in Bayern


128

Wir in Bayern | Rezepte Aprikosenstreusel mit Rosmarinsahne

Carola Deichl verarbeitet die ersten Aprikosen mit einer raffinierten Kombination: Sie gibt auf einen Mürbteigboden eine Aprikosencreme mit Fruchtstücken, darauf Streusel und zur Begleitung des Kuchens eine Rosmarinsahne.

Stand: 03.06.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 153,2 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Mürbteig

  • 220 g Dinkelmehl
  • 160 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Alle Zutaten rasch zu einem homogenen Mürbteig verkneten. Ca. 1 Stunde kühl stellen. Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 6 mm dick ausrollen. Springform fetten und mehlen und den Boden mit dem Mürbteig auslegen, überstehende Ränder abschneiden. Bei 170 Grad Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

Aprikosencreme

  • 500 ml Aprikosensaft
  • 25 g Zucker
  • 2 Eigelb
  • 50 g Vanillepuddingpulver
  • 550 g Aprikosen, entkernt, gewürfelt

Zubereitung
Puddingpulver und Zucker mit etwas Aprikosensaft glatt rühren und die beiden Eigelbe einrühren. Restlichen Saft zum Kochen bringen und die Puddingpulvermischung einrühren. Unter Rühren zum Kochen bringen und zügig auf dem ausgekühlten Mürbteig verteilen. Die Aprikosenwürfel auf der Creme verteilen, darauf achten, dass keine Aprikosenstückchen bis zum äußeren Rand liegen, wenn die Springform später entfernt wird, sollten da keine Aprikosen zu sehen sein.

Streusel

  • 150 g Haferflocken
  • 450 g Dinkelmehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 300 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Zimt nach Geschmack

Zubereitung
Die Zutaten grob zu Streuseln verarbeiten und über den Aprikosen verteilen. Den Kuchen bei 170° Umluft ca. 40 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Tipp

Wenn man die Streusel gleich nach deren Zubereitung auf dem Kuchen verteilt und in den Ofen schiebt, besteht die Möglichkeit, dass die Streusel ein wenig verlaufen. Wer das verhindern möchte, kann die Streusel zu einem früheren Zeitpunkt fertigstellen (mind. ½ Stunde vorher) und bis zur Verwendung kühl stellen.

Dekor

  • etwas Puderzucker

Fertigstellen
Den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Rosmarinsahne

  • 500 g Sahne
  • ca. 15 g frischen Rosmarin

Zubereitung
Die Sahne zusammen mit dem Rosmarin kurz aufkochen und ein paar Minuten ziehen lassen. Dann kurz mit dem Pürierstab pürieren, der Rosmarin muss nicht komplett zerkleinert sein. Sahne durch ein Sieb passieren und kühl stellen. Die Sahne sollte genügend Zeit haben vollständig auszukühlen, ggf. kann man die Sahne auch einen Tag vorab herstellen. Wenn die Sahne gut abgekühlt ist, aufschlagen und mit dem Aprikosenstreuselkuchen servieren.

Carola Deichl wünscht viel Spaß beim Nachbacken!


128