BR Fernsehen - Landfrauenküche


103

Nachspeise Sonja Schreiber Apfelstrudel aus dem Dorfbackofen mit Lavendeleis

Die Nachspeise aus dem Menü von Landfrau Sonja Schreiber: Apfelstrudel aus dem Dorfbackofen mit Lavendeleis. Hier finden Sie das Rezept.

Stand: 22.08.2019

Die Nachspeise: Apfelstrudel mit Lavendeleis. | Bild: BR/Anne-Sophie Deiß

Für 2 Studel (für 12 Personen)

Für das Eis (6 Personen)

  • 5 Stiele Lavendel
  • 200 g Sahne
  • 300 g Naturjoghurt
  • 200 g Speisequark
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Lavendelblüten zum Garnieren

Für den Teig

  • 370 g Mehl
  • 1 Ei
  • 40 ml Rapsöl
  • 1 EL Essig
  • Salz

Für die Füllung

  • 750 g säuerliche Äpfel
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zimtpulver
  • 200 ml Milch
  • 200 g Schmand oder saure Sahne
  • Rosinen (nach Belieben)

Außerdem

  • Fett für die Form Mehl zum Arbeiten
  • Puderzucker zum Bestreuen

Für das Eis am Vortag den Lavendel waschen, trocken tupfen und mit der Sahne in einen Topf geben. Die Sahne aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und die Lavendelsahne zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Joghurt mit dem Quark, dem Zucker und dem Zitronensaft verrühren. Die Lavendelsahne durch ein Sieb gießen und unter den Joghurtquark heben. Die Masse in eine flache Schale füllen und 3 bis 4 Stunden in das Tiefkühlfach stellen. Alle 30 Minuten einmal durchrühren, damit die Eiskristalle nicht zu groß werden. Wer eine Eismaschine hat, füllt die Masse ein und bereitet das Eis so zu.

Für den Strudelteig alle Zutaten mit 120 g lauwarmem Wasser und 1/2 TL Salz in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Falls er zu feucht ist, noch etwas Mehl dazugeben, falls er zu trocken ist, etwas lauwarmes Wasser hinzufügen. Den Teig mit Frischhaltefolie luftdicht abdecken und bei Zimmertemperatur 1 Stunde ruhen lassen.

Inzwischen für die Füllung die Äpfel vierteln, schälen und entkernen. In Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. 80 g Butter in einem kleinen Topf zerlassen. 100 g Zucker mit dem Zimtpulver mischen und beiseitestellen. Den restlichen Zucker mit der Milch und der übrigen Butter in einem Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker sich aufgelöst hat.

Den Teig halbieren und eine Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Auf ein Geschirrtuch legen und mit den Händen vorsichtig auseinanderziehen, bis der Teig hauchdünn ist. Den Teig mit der Hälfte der Butter und 100 g Schmand oder saurer Sahne bestreichen. Die Hälfte der Äpfel darauf verteilen. Mit der Hälfte der Zimt-Zucker- Mischung bestreuen und nach Belieben Rosinen darüber verteilen. Den Teig mithilfe des Geschirrtuchs einrollen und in eine gefettete ofenfeste Form geben. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Aus den übrigen Zutaten einen weiteren Strudel zubereiten und danebenlegen.

Die Strudel im Ofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen. Mit der Zuckermilch bestreichen und etwa 20 Minuten fertig backen.

Strudel in Stücke schneiden, auf Teller verteilen und mit Puderzucker bestreuen. Das Eis auf kleine Schalen verteilen, mit Lavendelblüten garnieren und dazu servieren.


103