BR Fernsehen - Landfrauenküche


28

Hauptspeise Anja Raithel Streifen von der Bavette mit Ratatouille

Die Hauptspeise von Landfrau Anja Raithel aus Oberfranken: Streifen von der Bavette mit Ratatouille. Hier finden Sie das Rezept.

Stand: 30.10.2020

Hauptspeise: Streifen von der Bavette mit Ratatouille von Anja Raithel aus Oberfranken | Bild: BR/megaherz

Streifen von der Bavette mit Ratatouille Format: PDF Größe: 643,04 KB

Für 4 Personen

Zutaten

Für das Fleisch

  • 5 Tropfen dunkle Sojasauce
  • 1/2 TL getr. Kräuter der Provence
  • 4 EL Öl
  • 1 Bavette (kleines Flanksteak; ca. 800 g)
  • Salz

Für die Ofenkartoffel

  • 1 kg neue Kartoffeln
  • 2–3 Stiele Majoran
  • 3–4 EL Öl
  • 1–2 TL Kräutersalz
  • 1/2 TL Paprikapulver

Für das Ratatouille

  • 1 kleine Aubergine
  • je 2 grüne und gelbe Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 2–3 EL Olivenöl
  • 1 TL gehackte Kräuter der Saison (z.B. Thymian, Majoran, Rosmarin)
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Sahne
  • 2 Tomaten
  • 150 g Feta (Schafskäse)

Zubereitung

  1. Für das Fleisch die Sojasauce mit den getrockneten Kräutern und 2 EL Öl zu einer Marinade verrühren. Das Bavette quer zur Faser in 1 cm dünne Streifen schneiden, in der Marinade einlegen und darin kühl gestellt und zugedeckt 1 bis 2 Stunden ziehen lassen.
  2. Für die Ofenkartoffeln den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Kartoffeln mit der Schale gründlich waschen, halbieren und längs in dicke Scheiben schneiden. Den Majoran waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Das Öl mit Kräutersalz, Paprikapulver und Majoran verrühren, auf einem Backblech verstreichen und die Kartoffeln mit der Schnittseite nach unten darauf verteilen. Die Kartoffeln im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten goldbraun backen.
  3. Für das Ratatouille die Aubergine und die Zucchini putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zucchini- und Auberginenscheiben separat mit Salz würzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben darin auf jeder Seite anbraten. Die Zucchinischeiben wieder herausnehmen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in der noch heißen Pfanne andünsten. Die Kräuter unterrühren und mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen.
  4. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Zucchini-, Auberginen- und Tomatenscheiben abwechselnd fächerförmig in eine Auflaufform schichten und mit der Würzfond übergießen. Das Ratatouille zu den Ofenkartoffeln in den Backofen schieben. Wenn das Gemüse leicht angebräunt ist, den Feta darüberbröckeln und weitere 5 bis 10 Minuten garen.
  5. Die marinierten Fleischscheiben in Wellen auf lange Holzspieße spießen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bavettestreifen darin auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten braten, dabei mit 2 Prisen Salz würzen. Die Spieße aus der Pfanne nehmen, auf Tellern anrichten und mit den Ofenkartoffeln und dem Ratatouille servieren. Nach Belieben Kräuterbutter dazureichen.

Mein Tipp:

Ich verwende Kräuter stets vorsichtig, um den Geschmack abzurunden. Dass sie vorschmecken, vermeide ich: Schließlich soll die Hauptzutat besonders zur Geltung kommen.


28