BR Fernsehen - Kunst + Krempel


3

Brunnenfigur Spritziges Trio

Der Knabe mit den beiden Fischen unterm Arm stammt aus der Münchner Werkstatt von Heinrich Düll und Georg Pezold, die ihn um 1890 als Brunnenfigur geschaffen haben.

Stand: 29.09.2012 | Archiv

Die beiden Fische, die der nackte Knabe unter seinem Arm hält, könnten Wasser speien. Das Trio sollte auf einem hohen Unterbau stehen, denn der Blick des Knaben geht steil nach unten. Wahrscheinlich war er aber nicht als Teil eines größeren Brunnens gedacht, sondern steht - als Einzelfigur – für sich. Eine Signatur an seiner Plinte legt das jedenfalls nahe: 'Düll-Pezold'.

Gemeint sind Heinrich Düll und Georg Pezold, aus deren Ateliergemeinschaft eine Statue von Weltruhm stammt: der Münchner Friedensengel. Auch diese herzige Brunnenfigur trägt typische Merkmale des Jugendstils. Aber es finden sich für sie ebenfalls berühmte Vorläufer in der älteren Kunstgeschichte: es sind die Fische oder kleine Delfine haltenden Knäblein der italienischen Renaissance-Bildhauer Donatello und Andrea del Verrocchio, längst Klassiker der Brunnenfiguren.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 4.000 bis 5.000 Euro
  • Datierung: um 1890
  • Herkunft: München
  • Künstler: Heinrich Düll, Georg Pezold
  • Sendung vom 6. Oktober 2012

3