Religion

Von Chanukka über Jom Kippur bis Pessach

Jüdische Feiertage Von Chanukka über Jom Kippur bis Pessach

Stand: 09.11.2017

Einige jüdische Feste und Bräuche muten bekannt an: Kerzen in der dunklen Jahreszeit, Neujahrsfest und ja, Pessach hatte doch was mit Ostern zu tun... Was aber passiert mit Posaunen, Sündenhuhn und Laubhütten?

Chanukka-Leuchter | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Chanukka Acht Tage, acht Kerzen beim jüdischen Lichterfest

Erst eins, dann zwei, dann drei ... dann acht! In der dunklen Jahreszeit entzünden Christen nach und nach vier Kerzen am Adventskranz, Juden acht am Chanukka-Leuchter. Und es gibt noch mehr Parallelen... [mehr]


Verkleidete jüdische Kinder feiern in Synagoge das Freudenfest Purim. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Purim Betrinken erlaubt! beim jüdischen Fasching

"Jüdischer Fasching" wird Purim oft genannt – denn an Purim, dem Losfest, gehört Verkleiden, Umzüge sowie "Essen, Trinken, Fröhlichsein" dazu. Ein ausgelassenes Fest, an dem schon in der Synagoge so richtig Krach gemacht wird ... [mehr]


Rabbiner feiert Jom Kippur | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Jom Kippur Versöhnungstag - höchster jüdischer Festtag

Kein Essen, kein Trinken, kein Sex, unbequeme Plastikschuhe und Beten – das ist Jom Kippur, der Juden höchster Festtag. Buße und Reue ist angesagt – schließlich will man ins Buch der Frommen kommen, nicht ins Buch der Bösen ... [mehr]


Symbolische Speisen für das Pessach-Fest | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Pessach Das jüdische Fest zum Auszug aus Ägypten

Als das Volk Israel unter Moses aus Ägypten auszog, war keine Zeit, in Ruhe zu packen und die Brote zu säuern – so die Überlieferung. Als Erinnerung daran essen gläubige Juden in der Pessach-Woche keine gesäuerten Brote. [mehr]


Jude bläst auf dem Schofhorn am Jüdisches Neujahrsfest in der Synagooge. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Rosch ha-Schana Posaunenschall beim jüdischen Neujahrsfest

Nach jüdischem Ritus beginnt das neue Jahr nicht mit Silvesterknall, sondern mit Posaunenschall. Und auch sonst geht's beim jüdischen Neujahrsfest eher besinnlich zu... [mehr]


Juden feiern das Laubhüttenfest | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Sukkot Das jüdische Laubhüttenfest

Jedes Jahr im Herbst feiern die Juden ihr Laubhüttenfest, das hebräische Sukkot. Sie danken für die Ernte und erinnern an die Flucht des israelischen Volkes aus der ägyptischen Knechtschaft. [mehr]


Jüdischer Junge mit Sichel bei der Getreide-Ernte | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Schawuot Jüdisches Fest der vielen Namen

Auf den 50. Tag nach Pessach fällt das zweite große Wallfahrtsfest im jüdischen Kalender: Schawuot. An diesem Festtag fließen Milch und Honig - nicht nur im übertragenen Sinne. [mehr]