BR Heimat

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Pfarrkirche St. Bartholomäus in Buttenheim | Bild: Markus Lamm zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Buttenheim in Oberfranken

1017 wurde das "Heim des Botho" erstmals urkundlich erwähnt, gegründet wurde die Siedlung wohl schon um 550. Karl der Große wollte später mit Kirchenbauten ansässige Slawenstämme zum Christentum bekehren. Eine dieser 14 Slawenkirchen ist wahrscheinlich die Pfarrkirche St. Bartholomäus. [mehr]

Sie hörten letzten Sonntag

Kath. Filialkirche St. Michael in Schwebenried | Bild: Barbara Sauer zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Schwebenried in Unterfranken

Bedeutende fränkische Künstler haben in St. Michael Spuren hinterlassen. Die Altarblätter am Hochaltar und an beiden Seitenaltären stammen vom Kirchenmaler Johann Peter Herrlein. Der Marienaltar zeigt die Kreuzabnahme Jesu, bei der Herrlein sich an das berühmte Rubensgemälde anlehnt. [mehr]

Sonntag zuvor lief

Kath. Pfarrkirche St. Stephan in Kleinkemnat | Bild: Markus Schindele zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Kleinkemnat in Schwaben

Der ursprünglich mit Satteldach versehene Turm der Pfarrkirche St. Stephan musste 1882 nach Blitzschlag komplett neu gebaut werden. 1961 wurde das Schieferdach gegen Kupfer ausgetauscht. Er beherbergt drei bei Wolfahrt in Lauingen gegossene Glocken aus den 1950er Jahren. [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Karteikarte aus dem Deutschen Glockenarchiv mit der abgenommenen Glocke von Píšť | Bild: BR-Studio Franken/Ulrike Lefherz zum Audio mit Informationen Streit um Kirchenglocken Die schwierige Rückgabe geraubter Bronze-Schätze

Raub, Unrecht, Emotionen: Die Geschichte um nach dem Zweiten Weltkrieg verschollene Kirchenglocken klingt nach einem Krimi, der in Schlesien und im Schwarzwald spielt. Ausgangspunkt ist das Glockenarchiv in Nürnberg. [mehr]