BR Heimat

Olympische Sommerspiele 1972

50-jähriges Jubiläum in München Olympische Sommerspiele 1972

Stand: 10.06.2022

Olympische Spiele 1972 in München | Bild: BR

Vor 50 Jahren, im Sommer 1972, fanden in München die Olympischen Sommerspiele statt. Anlässlich des Jubiläums gibt es Ausstellungen, Bücher und viele Erinnerungen. In "Habe die Ehre!" auf BR Heimat blicken wir auf das Ereignis.

Informationen zu den Büchern und Ausstellungen

"Olympia 72 in Bildern"

Info zum Buch
Cornelia Jahn, Katharina Wohlfart
Olympia 72 in Bildern
Fotografien aus den Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek
Volk Verlag, 192 Seiten, 29,90 Euro
ISBN 978-3-86222-424-1

Info zur Ausstellung
Bayerische Staatsbibliothek, Prachttreppenhaus und Fürstensaal
Ludwigstraße 16, 80539 München
Öffnungszeiten: 11. Mai - 4. September 2022
Sonntag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr, an Samstagen und Feiertagen geschlossen
Eintritt frei, kostenloser Audioguide
Jeden Donnerstag um 16:30 Uhr, kostenlose Führungen

München 72. Ein deutscher Sommer

Info zum Buch
Markus Brauckmann und Gregor Schöllgen
München 72. Ein deutscher Sommer
Penguin, 368 Seiten, 25 Euro
ISBN: 978-3-421-04875-2

Karl Valentin

Info zur Ausstellung
Karl Valentin: Olympia ist eine Ausstellung des Valentin-Karlstadt-Musäums und kostenfrei, täglich 24 Stunden lang, im Innenhof des Isartors zu besichtigen...bei jedem Wetter bis 10. November 2022.

Ein Zeltdach für München und die Welt

Info zum Buch
Fritz Auer
Ein Zeltdach für München und die Welt
1967- 1972. Architekt Fritz Auer erinnert sich an die Entstehung des Olympiaparks
Allitera, 140 Seiten, 30 Euro
ISBN 978-3-96233-322-5

Alle Gespräche zum Herunterladen

Speerwerfer Klaus Wolfermann 1972 bei Olympia und heute | Bild: Wolfermann zum Audio Habe die Ehre! vom 30.6.22 Speerwerfer und Olympia-Sieger Klaus Wolfermann

Bei den Olympischen Spielen 1972 in München läutete der Speerwerfer Klaus Wolfermann den "Goldenen Sonntag" ein: Am 3. September gewann er seine Goldmedaille, da waren die Spiele noch heiter. In "Habe die Ehre!" ist der Sportler bei Bettina Ahne zu Gast. [mehr]


Markus Brauckmann | Bild: Markus Brauckmann zum Audio Habe die Ehre! vom 31.5.22 "München 72" mit Autor Markus Brauckmann

Es sollten "heitere" Spiele werden, München hatte 1972 die Chance, das moderne Deutschland zu zeigen. Es ist ein Aufbruch in eine neue Zeit. Der Autor und Regisseur Markus Brauckmann spricht mit Bettina Ahne über die Olympischen Spiele und den Sommer 1972 in Deutschland. [mehr]


Dr. Cornelia Jahn | Bild: Bayerische Staatsbibliothek zum Audio Habe die Ehre! vom 25.5.22 Olympia 72 in Bildern mit Historikerin Dr. Cornelia Jahn

Die Olympischen Sommerspiele 1972 haben München verändert. Das zeigen eine Ausstellung und ein Bildband der Bayerischen Staatsbibliothek. Die Historikerin Dr. Cornelia Jahn zeigt im Ratsch mit Johannes Hitzelberger die Veränderungen in der Stadt auf. [mehr]


Gertrude Krombholz | Bild: Gertrude Krombholz zum Audio Habe die Ehre! vom 14.4.22 Olympia-Hostess Gertrude Krombholz

Gertrude Krombholz war als Chefhostess bei den Olympischen Spielen 1972 in München dabei und lernte dort die zukünftige Königin von Schweden Silvia Sommerlath kennen. Im Ratsch mit Bettina Ahne erinnert sie sich an diese Zeit. [mehr]


Fritz Auer | Bild: Fritz Auer zum Audio Habe die Ehre! vom 29.3.22 Olympia-Architekt Fritz Auer

Das Zeltdach des Olympiaparks in München ist zu einem Wahrzeichen der Landeshauptstadt geworden. Dabei wurde der Entwurf zunächst als zu "kühn" abgelehnt. In "Habe die Ehre!" erzählt der Architekt Fritz Auer bei Andreas Estner, wie der Olympiapark gestaltet wurde. [mehr]


Sabine Rinberger und Andreas Koll | Bild: Sabine Rinberger und Andreas Koll zum Audio Habe die Ehre! vom 28.3.22 "Karl Valentin: Olympia" mit Sabine Rinberger und Andreas Koll

Die Olympischen Spiele fanden 1972, also vor 50 Jahren, in München statt. Das feiert die Landeshauptstadt in unterschiedlichen Facetten. Im Valentin-Karlstadt-Musäum gibt's dazu eine Ausstellung. Was Karl Valentin mit Olympia zu tun hat, erzählen Sabine Rinberger und Andreas Koll bei Johannes Hitzelberger. [mehr]