Bayern 2 - radioWissen


3

Blut - Ein Band zu Gott?

Von: Reinhard Schlüter

Stand: 29.10.2012 | Archiv

ReligionHS, RS, BES, Gy

Opfer spielen in allen Kulten und Religionen der Welt eine große Rolle. Doch so, wie sich die Religionen von animistischen und pantheistischen Vorstellungen zu monotheistischen Hochreligionen entwickelten, so machten auch die Opfer eine Wandlung durch vom Menschenopfer über Tieropfer - bis hin zu unblutigen Opfergaben der heutigen Zeit.

Darüber darf man nicht vergessen, dass es auch im christlichen - katholischen - Gottesdienst eine Opferung gibt, die ihren Ursprung letztlich im Alten Testament hat und an die Tötung der Erstgeborenen in Ägypten durch Gott selbst zurückgeht. Später wird Jesus Christus der Erstgeborene stellvertretend für die Sünden der Menschen geopfert. Daher ist es nicht gerechtfertigt, andere Kulturen wie zum Beispiel die der Azteken wegen ihrer Menschenopfer als barbarisch abzutun, denn hinter jedem Opfer steckt letztendlich der Versuch, die Gottheit gnädig zu stimmen.


3