Bayern 2 - Notizbuch


34

Notizbuch Programmvorschau

Aus Landwirtschaft und Umwelt im Notizbuch in Bayern 2. Hier finden Sie die Themen der nächsten Wochen.

Stand: 19.01.2021

Programminformation

Das "Notizbuch" im Hörfunkprogramm Bayern 2 ist eine Gemeinschaftssendung der Redaktionen Notizbuch, Landwirtschaft und Umwelt sowie Wirtschaft und Soziales. Sie hören das Notizbuch täglich von Montag bis Freitag (außer feiertags) von 10.05 bis 12.00 Uhr.

Mehr zu den Beiträgen im Notizbuch erfahren Sie auch über den Bayern-2-Programmkalender; dort finden Sie rechtzeitig alle Informationen zum Sendetag.

Die Notizbuch "radioReportage" gibt es als Podcast zum Herunterladen und Nachhören im Internet unter bayern2.de.

Hinweis: Die Programmübersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Die Notizbuch sendet während der radioRevue von 10.05 bis 11.00 Uhr. An den Feiertagen entfällt das Notizbuch. Ab 7. Januar hören Sie das Notizbuch dann wieder zur gewohnten Sendezeit von 10.05 bis 12.00 Uhr.

07.01.21: Damit es kreucht und fleucht - mit Gebietsbetreuern unterwegs

68 Gebietsbetreuerinnen und -betreuer gibt es in ganz Bayern - und jede und jeder hat ein Herzensprojekt: Urwaldpferde, die Große Hufeisennase oder die fränkische Wüste sind nur drei Beispiele, für die sich die unabhängigen Umweltschützer einsetzen.
Von Susanne Oberloher
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

14.01.21: Erinnerung an John Muir - vom Naturforscher zum Naturschützer

"Die Wildnis als Universität" – Zeit seines Lebens war John Muir von der vom Menschen unberührten Natur fasziniert. Er gilt auch heute noch als Vater der Nationalpark-Idee, die von den USA auch nach Europa geschwappt ist.
Von Chris Köhler
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

21.01.21: Tierwohl schmälert Gewinn - der ewige Streit um Tiertransporte

Bayern will sie nicht mehr hinnehmen: Tagelange Tiertransporte, bei denen Tierwohl klein geschrieben wird. Sind die schockierenden Bilder von gequälten Tieren also Geschichte? Wie geht es Landwirten damit? Eine Aufarbeitung.
Von Rebecca Reinhard
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

28.01.21: Georg Sperber - Porträt eines Naturwald-Pioniers

Georg Sperber sollte den Steigerwald in den 1970ern zum Fichtenforst umbauen. Er weigerte sich und rettete so die alten Buchen. Heute favorisiert er einen Nationalpark Steigerwald. Mit 88 Jahren ist Sperber ein streitbarer Geist.
Von Kirsten Zesewitz
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

04.02.21: Orbáns Clique - Wie Ungarns Oligarchen EU-Agrargelder abgreifen

Seit über zehn Jahren regiert Viktor Orbán Ungarn und schleift ein Prinzip von Rechtsstaat und Demokratie nach dem anderen. Seine Macht sichert Orbán mit Geld aus den Taschen der EU-Steuerzahler. Wie ist das möglich?
Von Thomas Kruchem
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

11.02.21: Bierernste Lage - Brauereien und Hopfenpflanzer in Corona-Zeiten

Gaststätten geschlossen. Volksfeste, Fußball-Events, Weihnachtsmärkte abgeblasen. Wegen Corona. Die Pandemie trifft auch die Braubranche und Hopfenproduzenten hart. Selbst kreative Lösungsansätze helfen zurzeit nicht weiter.
Von Chris Köhler
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

18.02.21: Tausche Natur gegen Gewerbegebiet - Wie funktionieren Ökokonten?

Heute erhält die Gemeinde eine Moorfläche für Warzenbeißer und Ameisenbläuling, in ein paar Jahren kann sie dafür zügig ein Gewerbegebiet ausweisen. Wann sind Ökokonten Luftbuchungen, wann ein Gewinn für die Natur?
Von Ursula Klement
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

25.02.21: Tierschutzskandale im Allgäu - eine Spurensuche

Nicht nur Bad Grönenbach: Insgesamt fünf Höfe sind innerhalb kurzer Zeit ins Visier der Ermittler geraten. Der Vorwurf: Tierquälerei. Haben die Kontrollorgane versagt? Was sagen Berufskollegen, Politiker und Verantwortliche dazu?
Von Peter Allgaier
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

04.03.21: Tierwohl in den Ställen - eine Bestandsaufnahme

Spätestens seit die EU im Dezember 2020 ein einheitliches Tierwohllabel beschlossen hat, ist das Ringen um Tierwohl im Stall wieder in vollem Gange. Wie viel darf "gutes" Fleisch kosten? Und wie erkenne ich es?
Von Rebecca Reinhard
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

11.03.21: Fischzucht in Bayern - Karpfenteich contra Kreislaufsystem

Von Margit Ringer
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

18.03.21. Risiko Luftverschmutzung - wie gefährlich ist Feinstaub?

Feinstaub wirkt massiv auf unsere Gesundheit, zum Beispiel auf die Empfindlichkeit der Lungenzellen für infektiöse Partikel. Gleichzeitig transportiert Feinstaub auch Viren. Ist Feinstaub in Zeiten von Corona besonders gefährlich?
Von Sabine März-Lerch
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt

25.03.21: Gegen den Verkehrskollaps - wird München Fahrradmetropole?

Von Chris Köhler
Redaktion: Landwirtschaft und Umwelt


34