Bayern 2 - Nachtmix


7

Rick Rubin Eine Produzenten-Legende

Er hat mit den Beastie Boys, mit Slayer und mit Johnny Cash große Alben veröffentlicht, die die Popwelt mehr als bewegt haben: Eine biografischer Überblick zum 50. Geburtstag von Noe Noack.

Von: Noe Noack

Stand: 10.03.2013 | Archiv

Am 10. März 2013 feierte der außergewöhnliche Produzent seinen 50. Geburtstag. Fast alles, was er anfasste in den letzten 30 Jahren, ob Rap, Punk, Metal, Country, Pop oder Crossover-Lärm, es wurde zu Gold. mtv.com nennt Rick Rubin den wichtigsten Produzenten der letzten 20 Jahre.

Aufgewachsen ist er in Long Island, New York. Rick Rubins Familie hat polnische Wurzeln und arbeitete sich bis in die obere Mittelklasse hoch. Rick Rubins Leidenschaft für die Musik war mit 18, 19 Jahren bereits größer als sein Interesse für diverse Business-Studiengänge. An der Universität von New York lernt er Russell Simmons kennen. 1984 gründen die beiden Def Jam Recordings. Da ist Rick Rubin gerade mal 21 Jahre alt.

Def Jam Recordings

Neben LL Cool J, RUN DMC und später Public Enemy, widmet sich Rick Rubin vor allem den Beastie Boys, die er mit entdeckt hat. Deren Debüt-Album "Licensed To Ill" schlägt 1986 voll ein und stellt die Pop-Welt auf den Kopf. Es erreicht als erstes Rap-Album die pole position der amerikanischen Billboard-Charts.

Rubin ist bei den meisten Songs auch fürs Songwriting zuständig und zimmert einen brachialen Mix aus Rockgitarrenriffs, Hip Hop Beats und Rotzlöffel-Raps zusammen. Eine unwiderstehliche Mischung, die eine neue, weltumspannende Jugendkultur entstehen lässt.

American Recordings

Nach einem Streit trennt sich Rick Rubin 1986 von seinem Partner Russel Simmons und gründet unter dem Namen Def Recordings sein eigenes Label. 1993 ändert er den Namen: Aus „Def Recordings“ wird „American Recordings“.

Musikalische Schubladen und Genregrenzen gibt es für Rick Rubin nicht. Wenn er beim Hören von Musik etwas empfindet, spielt es keine Rolle, ob es sich um Rap, Punk, Country, Pop oder Heavy- und Thrash Metal handelt. Bester Beweis für dieses grenzenlose Toleranz: Er produziert 1986 „Reign In Blood“, das Meisterwerk von SLAYER.

Slayer und Danzig

Auch mit dem muskelbepackten Zwerg Glen Danzig verstand sich Rick Rubin gut. Aus dem Punkrocker mit Hang zu Gothic und zum Mystischen kitzelte er auf seinem Solo-Debüt endgültig den „Evil Elvis“ raus. Nach tagelangem Hören alter Elvis- und Johnny Cash Aufnahmen stimmte für Rick Rubin das Energie-Level für diese Aufnahme…

Doch bei Rick Rubin weiß man nie, was als Nächstes kommt und wozu er gerade Lust hat und Feuer fängt. Shakira auf Metallica, Alben mit den Dixie Chicks auf Linkin Park und Rage Against the Machine, Neil Diamond auf Slipknot, und Sheryl Crow und Justin Timberlake Aufnahmen nach Arbeiten mit System Of A Down. 1994 polierte Rick Rubin dann die staubige Pop-Perle Tom Petty nochmal auf Hochglanz mit „Wildflower“.

AC/DC und die Chili Peppers

Mit den etwas gröber gestrickten Australiern von AC/DC scheint der spirituelle Produzent Rick Rubin so seine Probleme gehabt zu haben. Malcolm Young hält ihn gar für eine Art Quacksalber –und schwört : Nie wieder mit Rubin. Dennoch hat der aus den Songs „Big Gun“ und „Ballbreaker“ viel rausgeholt und den Kern von AC/DC getroffen.

Daneben schwören besonders die Red Hot Chili Peppers auf Rick Rubin. Seit dem Klassiker "Blood Sugar Sex Magik“ produziert er jedes Album der kalifornischen Freaks.

Und schließlich: Johnny Cash

1994 begegnen sich Rick Rubin und Johnny Cash. Die beiden werden schnell Freunde und Rubin kümmert sich schon bald wie ein fürsorglicher Sohn um den in Vergessenheit geratenen Country-Helden. Mit „Unchained“ verhilft Rick Rubin dem Man In Black zu einem beeindruckenden Comeback. Im Video von "Delia's Gone" spielt Super-Model Kate Moss. Und so erschloss sich Johnny Cash auch das jüngere MTV-Publikum nach und nach.

Rick Rubin nimmt  sechs Alben mit dem Country-Idol auf, wobei Johnny Cash die letzten beiden Alben „American V: A Hundred Highways" und "American VI: Ain’t No Grave“ nicht mehr selbst erlebt, da er 2003 im Alter von 71 Jahren stirbt: "Ich bin unheimlich stolz auf die Arbeit, die Johnny und ich geleistet haben. Es war eine wunderschöne, tief bewegende Zeit, voller,harter Arbeit,", so Rick Rubin im Rückblick.

System of a Down und Jay Z

Rick Rubin gelingen auch Metal- und Hardrock Experimente mit den armenisch-stämmigen System Of A Down, die durch ihn den Weltmarkt knacken. Und auch Jay Z, längst Rap-Multi-Millionär erfüllt sich einen Jugendtraum und nimmt mit dem Produzenten seiner Teenageridole ein Album auf: The Black Album“.

Die schwedischen Polit-Punks von Int. Noise Conspiracy haben es Rick Rubin angetan. Trotz eher bescheidener Verkäufe durften sie gleich zwei Alben mit dem Meister aufnehmen. „Die Chemie stimmt einfach“, erzählte mir Sängern Dennis Lyxzen einmal im Zündfunk-Interview.

"Wenn Rick Rubin beim Anhören deiner Aufnahmen im Lotus-Sitz scheinbar meditierend plötzlich anfängt zu Headbangen, dann hat er Dich und den Song da, wo er ihn haben wollte. Er ist ein Produzent, der nicht seine Platte macht, sondern der Dich Deine bestmögliche Platte machen läßt. Er preßt das Beste aus Dir raus. Der Prozeß kann Wochen dauern. Du lebst mit ihm und er läßt dich Deine Musik immer weiter verbessern. Dabei wirst Du auch ein besserer , offener Mensch. Wenn die Energie stimmt, dann wird aufgenommen. Und egal, wer Du bist , in diesem Prozeß ist er voll auf dich konzentriert. Da kann Metallica anrufen, bei der Arbeit ist er nicht zu sprechen."

Dennis Lyxzen, Int. Noise Conspiracy

Die kauzigen Methoden des Rick Rubin sollen auch Metallica entspannt haben und  der Erfolg gibt ihm recht. 10 Grammys, incl. zwei Produzentenauszeichnungen sprechen für sich. 2007 wagt sich Rubin auch geschäftstechnisch in höhere Sphären und übernimmt das Zepter beim Sony-Ableger Columbia.

Das letzte Wort behält Rubin

Die Industrie verspricht sich viel vom Einstieg des Sound-Gurus. Als Vize-Chef im Vorstand möchte Rick Rubin die Musikindustrie aus der Krise führen und plädiert für ein Abbo-Bezahlsystem. Bis heute konnte er diese Vision aber noch nicht in seinem Sinne umsetzen. Rick Rubin gilt als schweigsamer und besonnener Zeitgenosse, der mittlerweile in den Hügeln Malibus residiert, und bei intensivem Yoga und Zen-Übungen in eine andere Welt eintaucht.

Doch beim Thema Musik und Geschäft kann aus dem bhuddagleichen Wesen mit dem grauen Rauschebart ganz schnell ein hochkonzentrierter , energiegeladener Macher werden, der sich nicht ins Handwerk und Geschäft pfuschen lässt.

Das musste auch Mick Jagger schmerzlich erfahren und blitzte ab. Auch lässt sich Rick Rubin in seine Verträge hineinschreiben, dass er mit Künstlern arbeiten darf, die nicht auf seinem Label veröffentlichen. Er weiß eben genau, was er will.


7