Bayern 2

radioWissen Napoleon und die Empire-Mode

Darstellung: Napoleon | Bild: picture-alliance/dpa

Dienstag, 04.05.2021
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Napoleon Bonaparte
Der Emporkömmling

Empire
Ein Hauch von Napoleon

Das Kalenderblatt
04.05.1891
Sherlock Holmes stirbt
Von Katharina Hübel
Als Podcast und in der neuen Bayern 2 App verfügbar

Napoleon Bonaparte - der Emporkömmling
Autor: Klaus Uhrig / Regie: Martin Trauner
Keiner hätte gedacht, dass so einer mal Kaiser werden könnte: Napoleon Bonaparte, geboren als Sohn eines kleinen Adeligen auf der Insel Korsika. Keine besonders gute Startposition. Aber Napoleon beißt sich durch - und steht immer auf der Gewinnerseite. Er macht Karriere im Militär, dient sich der neuen Revolutionsregierung an. 1799 ist Schluss mit Revolution: Napoleon übernimmt selbst die Macht in Frankreich. Erst als "Erster Konsul", eine Art Diktator auf Zeit. 1804 lässt er sich zum Kaiser krönen.
So kometenhaft sein Aufstieg ist, so tief ist Napoleons Fall. 1812 beherrscht er weite Teile Europas, zwei Jahre später muss er in die Verbannung, nach Elba. Er bäumt sich noch einmal auf, kehrt zurück, übernimmt die Macht in Frankreich. Am Ende scheitert er wieder. Der Emporkömmling, Kaiser der Franzosen, der mächtigste Mann Europas stirbt einsam im Exil auf St. Helena.
Erstsendung: BR 2012

Empire - ein Hauch von Napoleon
Autorin: Barbara Knopf / Regie: Kirsten Böttcher
Hauchzart schmiegen sich die Musselinkleider um den Körper. Korsett und Reifrock waren nach der Französischen Revolution verschwunden, der Puderprunk des Absolutismus passé im frühen neunzehnten Jahrhundert. In der Empiremode war der Körper befreit. Das entsprach dem gesellschaftlichen Ideal: Das erstarkende Bürgertum pflegte den geistigen und seelischen Austausch. Es orientierte sich an der Antike. Die Frauen drappierten ihre Kleider mit statuarischer Eleganz. Und so entwickelte sich in Frankreich das einfache Chemisenkleid zum raffinierten Musthave aus feinster Baumwolle, das halb Europa entzückte. Als Napoleon sich zum Kaiser krönte, wurde Mode wieder zur imperialistischen Propaganda in Glanz und Seide. Politisch verriet Napoleon die Idee von Freiheit und Gleichheit auf den Schlachtfeldern, modisch verwehte der Hauch von Emanzipation, damals jedenfalls.

Moderation: Christian Schuler
Redaktion: Nicole Ruchlak

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.