Bayern 2


97

Notizbuch / Eins zu Eins. Der Talk Sybille Giel

Das genaue Hinsehen und weg vom ewigen Verallgemeinern und Alles-über-einen-Kamm-Scheren, das macht für Sybille Giel guten Journalismus aus. Im Mittelpunkt müssen die Menschen und ihre Geschichten stehen.

Stand: 12.10.2020

Sybille Giel | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger

Sybille Giel baute das Magazin "Notizbuch" zum zweistündigen Magazin auf Bayern 2 aus, gründete das Interkulturelle Magazin, bei ihr entstanden die digitalen Formate "Eltern ohne Filter" und "Die neue Norm". Sie moderiert das "Notizbuch Freitagsforum" sowie "Eins zu Eins. Der Talk".

Sybille Giel war BR-Unternehmenssprecherin und stellvertretende ARD-Sprecherin. Mitgründerin und Moderatorin des Medienmagazins auf B5 aktuell. Moderatorin beim Fernsehbildungskanal ARD alpha. Seit 2006 ist sie im Team für die ARD-Themenwochen und sie leitet den Diversity Beirat des BR. Sie moderiert viele öffentliche Diskussionen und Veranstaltungen. Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vizepräsidentin der Bayerischen Krebsgesellschaft.

Schwerpunktthemen ihrer journalistischen Arbeit sind gesellschaftspolitische Fragen, Inklusion, Kulturelle Vielfalt, Diversity, Zukunft der Arbeit, Unternehmenskultur, Leben im Alter, Leben mit Behinderung, Familienpolitik, Bürgerschaftliches Engagement sowie alle Themen rund um die Zivilgesellschaft und um die große Frage, wie das Leben gelingen kann.

Bevor sie 1992 zum BR ging - B5 aktuell, Zeitfunk und BAYERN 3 -, arbeitete sie für die Nachrichtenagenturen AP, dpa und Reuters sowie die Tageszeitung "Die Welt" in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


97