Bayern 2

     

6

Kulturpartner Bayern 2 Archäologische Staatssammlung

In der Archäologischen Staatssammlung in München lässt sich Geschichte erleben und entdecken. Schwerpunkte sind die Besiedelung Bayerns von der Altsteinzeit über die Kulturperioden der vorrömischen und römischen Zeit bis zum frühen Mittelalter.

Published at: 15-4-2024

Archäologische Staatssammlung in München | Bild: Archäologische Staatssammlung, Stefanie Friedrich

Die Archäologische Staatssammlung ist zurück: Mitte April 2024 wird sie nach 8 Jahren Generalsanierung wieder eröffnet. Die neuen Räumlichkeiten sind großzügig gestaltet und lassen die Besucher ganz nah ran an die Arbeit der Archäologen. So wurde in einem Raum ein doppelt verglaster Boden eingezogen, darunter wurden Grabungsstellen nachempfunden. Es gibt Waffen, Münzen, römische Keramik und vieles mehr zu entdecken.

Ein Museums für Vor- und Frühgeschichte in Bayern

Die Archäologische Staatssammlung in München erfüllt die Funktion eines Landesmuseums für Vor- und Frühgeschichte. Schwerpunkte sind die Besiedelung Bayerns von der Altsteinzeit über die Kulturperioden der vorrömischen und römischen Zeit bis zum frühen Mittelalter.

Geschichte erleben und entdecken

Zwei Rundgänge und insgesamt mehr als 15.000 Objekten geben den Besuchern einen Einblick in die Welt der Archäologie. In jeweils fünf individuell gestalteten Themenräumen in der Ausstellung lädt sie ein zum Erleben und Entdecken der Geschichte. Von der Vorgeschichte, Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit bis zur Mittelmeersammlung und Numismatik.

Lebensgroße Zeichnungen des Münchner Comic-Künstlers Frank Schmolke tragen zum Storytelling hinter den ausgestellten Objekten bei.

Archäologische Staatssammlung

Lerchenfeldstraße 2
80538 München
Tel. 089/ 12599691-0


6