Bayern 2

     

Bezahlbarer Wohnraum gesucht Sind Sie zufrieden mit Ihrer Wohnsituation?

Die Suche nach bezahlbarem Wohnraum in Bayern gestaltet sich für viele Menschen als echte Herausforderung. Die steigenden Mieten und Immobilienpreise machen es immer schwieriger, eine passende und bezahlbare Wohnung zu finden. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer aktuellen Wohnsituation?

Published at: 12-4-2024

Die Ampel-Parteien haben sich darauf verständig, die Mietpreis-Bremse bis 2029 zu verlängern. Sie begrenzt Mietpreissteigerungen bei Neuverträgen. Die Miete darf in sogenannten Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten maximal zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen.  Dies ist eine Maßnahme, um den Wohnraum bezahlbar zu gestalten.

Besonders in Ballungsräumen wie München oder Nürnberg ist die Lage angespannt. Die Mieten steigen kontinuierlich und bezahlbarer Wohnraum wird immer knapper. Viele Menschen müssen immer weiter aus den Städten rausziehen, um noch eine bezahlbare Wohnung zu finden. Doch auch in ländlichen Regionen ist die Situation nicht viel besser. Hier fehlt es außerdem oft an Infrastruktur und Arbeitsplätzen. Die Maßnahmen der Politik, wie die Mietpreis-Bremse oder die Förderung von sozialem Wohnungsbau, scheinen nicht auszureichen, um die steigenden Mieten und Immobilienpreise zu stoppen.

Das Tagesgespräch auf Bayern 2 und ARD alpha hat gefragt: Wie ist Ihre aktuelle Mietsituation? Sind Sie zufrieden damit? Was sollte sich ändern? Was haben SIe auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum schon erlebt? Welche Maßnahmen halten Sie für sinnvoll, um bezahlbaren Wohnraum zu fördern und zu ermöglichen?

Zu Gast bei Moderatorin Birgit Kappel war Gunther Geiler, Geschäftsführer beim Mieterbund Nürnberg. Außerdem war Hans Maier, Verbandsdirektor der Wohnungswirtschaft (VDW) Bayern, zugeschaltet.

Was meinen Sie?

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2 und in ARD alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/ 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151/ 7 220 220 7.