Bayern 1 - Zwölfuhrläuten

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Kath. Pfarrkirche Maria Immaculata in Walda | Bild: Franz Meitinger zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Walda in Oberbayern

Zur großzügig dimensionierten Pfarrkirche Maria Immaculata passt auch das mit fünf Glocken stattliche Geläut: eine kleine Bronzeglocke aus dem Jahr 1755 und vier Euphonglocken, die im Jahr 1953 auf den Turm kamen. [mehr]

Sie hörten letzten Sonntag

Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dalking | Bild: Antonia Wutz zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Dalking in der Oberpfalz

Die Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul ist ein schlichter, sachlicher Bau, der ganz im Sinne des 2. Vatikanischen Konzils entstand: Die Gläubigen sollen unter der hölzernen Dachkonstruktion aktiv am liturgischen Geschehen teilnehmen und von drei Seiten nah an den Altar rücken. [mehr]

Die Woche zuvor lief

Pfarrkirche Mariä Lichtmess in Lindkirchen | Bild: Armin Reinsch zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Lindkirchen in Niederbayern

Mit ihrem stattlichen Haubenturm wird die Pfarrkirche auch der "Mariendom der Hallertau" genannt. Über einen imposanten Treppenaufstieg gelangt der Besucher in einen gold- und silberglänzenden Saal, an dessen Ende sofort der monumentale Hochaltar ins Auge fällt. [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Die fertige Glockenform wird unten angeheizt, damit Wachsverzierungen und Schrift ausschmelzen können. | Bild: BR zum Video mit Informationen Unter unserem Himmel Am Ende zählt der Klang - Eine Glockengießerei in Passau

Es gibt nur noch wenige Orte in Deutschland, wo Glocken so gegossen werden wie in der Glockengießerei Perner in Passau. Hier können wir ein Handwerk erleben, das sich über die Jahrhunderte kaum verändert hat. [mehr]