Bayern 1 - Zwölfuhrläuten

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Katholische Pfarrkirche St. Michael in Stadtsteinach | Bild: Klaus Rössner zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Stadtsteinach in Oberfranken

Die Stadtsteinacher mussten im Laufe der Jahrhunderte ihre Kirche immer wieder neu bauen. Seit 1905 steht im Frankenwald-Städtchen eine wunderschöne Rokoko-Kirche. Die vier Glocken wurden im zeitlichen Zusammenhang mit dem Kirchbau in der Bamberger Gießerei Lotter aus der Grube gehoben. Wenn sie zusammenläuten, lassen sie das "Salve-Regina"-Motiv erklingen. [mehr]

Letzten Sonntag hörten Sie

Evangelische Pfarrkirche in Uengershausen | Bild: Matthias Penßel zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Uengershausen in Unterfranken

Das Glockentrio der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche entstammt verschiedenen Jahrhunderten: die älteste datiert aus dem Jahr 1610, die Gefallenenglocke wurde 1935 gegossen, die Vater-unser-Glocke mit knapp einer halben Tonne Gewicht kam erst 2005 in den Glockenstuhl, ihr Zentralsatz der Inschrift formuliert die Bitte: "Bleib bei uns, Vater!". [mehr]

Sonntags zuvor lief

Katholische Pfarrkirche St. Michael in Nürnberg | Bild: Renate Eisenmann zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Nürnberg St. Johannis in Mittelfranken

Die vier Glocken von St. Michael wurden in Heidelberg gegossen. Auf die Geläute der beiden evangelischen Schwesterkirchen sind sie haargenau abgestimmt, und so klingt’s an manchen Tagen gleich achtzehnstimmig über den Dächern von St. Johannis – eine weitere Besonderheit, die den Stadtteil auszeichnet! [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Drei Kirchenglocken | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio So klingt Heimat 75 Jahre Zwölfuhrläuten im Bayerischen Rundfunk

An Pfingsten 1949, vor 75 Jahren, lief das erste "Zwölfuhrläuten" im Bayerischen Rundfunk. Das Konzept ist so einfach wie genial: Kirchenglocken läuten und ein Sprecher erzählt etwas zu den Glocken. Regina Fanderl blickt hinter die Kulissen der beliebten Sendereihe. [mehr]