Bayern 1 - Rucksackradio

Die schönsten Bilder aus dem Rucksackradio

Magische Momente Die schönsten Bilder aus dem Rucksackradio

Stand: 29.05.2015

Hier können Sie sich durch unsere Rucksackradio-Bildergalerien klicken!

Zwischen Fjorden und Heidelbeeren zum Vettakollen | Bild: BR; Claudia Steiner zur Bildergalerie Waldhiking bei Oslo Zwischen Fjorden und Heidelbeeren zum Vettakollen

Direkt vom Hauptbahnhof geht es mit der U-Bahn zum Beginn der Wanderung. Mit der Linie 1 fahren wir gut 20 Minuten bis zur Endhaltsstelle Frognerseteren. Wie eine kleine Bergbahn schraubt sich die U-Bahn vorbei an hübschen Holzhäusern und Villen nach oben. [mehr]


Mit dem Mountainbike über Stock und Stein bei Viechtach | Bild: BR; Iris Härdle zur Bildergalerie Die Pandurentour im Bayerischen Wald Mit dem Mountainbike über Stock und Stein bei Viechtach

Anders als bei vielen Touren in den Alpen, wo es oft stundenlang auf Schotterwegen bergauf geht, führen die abwechslungsreichen Wege hier oft durch eine liebliche und hügelreiche Wald-und-Wiesen-Landschaft, entlang von Flüssen - schön fürs Auge und angenehm zu radeln. [mehr]


Paddel-Abenteuer auf dem Bayerischen Meer | Bild: Chiemsee Alpenland zur Bildergalerie Kanuwandern auf dem Chiemsee Paddel-Abenteuer auf dem Bayerischen Meer

Ganz schön weit schaut das aus, wo ich in meinem Kajak hin paddeln will: von Bernau hinaus zur Herreninsel. Aber Christian Kaufmann beruhigt mich und empfiehlt, ganz entspannt los zu paddeln. Der See ist an diesem Tag spiegelglatt, was das Paddeln einfacher macht [mehr]


Die erste Etappe des neuen „Dolomites UNESCO Geotrails“ | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Bletterbachschlucht und Weisshorn Die erste Etappe des neuen „Dolomites UNESCO Geotrails“

Die über 200 Millionen Jahre alte Bletterbachschlucht gilt als „Grand Canyon Südtirols“. Fünf verschiedenen Gesteinsarten vom Dolomit über vulkanisches Gestein, Porphyr bis zu Werfener Schichten erzählen jeweils eine eigene Geschichte. [mehr]


Japanisches Flair im Moor und eine Tour wie ein Gedicht | Bild: BR; Chris Baumann zur Bildergalerie Haiku-Wanderweg bei Bad Bayersoien Japanisches Flair im Moor und eine Tour wie ein Gedicht

In Bad Bayersoien, kurz hinter dem Fischerhaus am See, beginnt der Wanderweg. Markus Fenner aus Bad Kohlgrub, der den Weg konzipiert hat, erklärt, dass diese literarische Kurzform des Haikus aus einem Dreizeiler mit einer festen Silbenzahl besteht. [mehr]

Mehr Bildergalerien

Kletterroute am Höllentorkopf in Corona-Zwangspause saniert | Bild: BR; Kilian Neuwert zur Bildergalerie Kletterroute am Höllentorkopf in Corona-Zwangspause saniert „Grasblumenblühen“ im Werdenfelser Land

„Herrliche, abwechslungsreiche Riss- und Plattenkletterei in wasserzerfressenem Wettersteinkalk“ - so beschreibt ein gängiger Kletterführer die Route „Grasblumenblühen“ am Höllentorkopf in der Nähe der Alpspitze. Steil fällt hier das Gelände ab. [mehr]

Der höchste bayerische Gipfel in den Ammergauer Alpen | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zur Bildergalerie Sommertour auf die Kreuzspitze Der höchste bayerische Gipfel in den Ammergauer Alpen

Vom kleinen Parkplatz an der Ammerwaldstraße geht es über den ausgetrockneten Neualmbach – ein Geröllbett aus Kieseln und Steinen - zum Einstieg in die Tour, und der ist typisch für den ganzen Berg: viel Stein und Fels, dazwischen Bergwald und Latschen. [mehr]

Die Himmelspforte auf dem Schafberg  | Bild: BR; Andreas Pehl zur Bildergalerie Nostalgie-Wanderung im Salzkammergut Die Himmelspforte auf dem Schafberg

Ein schmaler, steiler und durchaus spektakulärer Weg führt hinauf zur Himmelpforthütte, die hoch über einem jäh abfallenden Felsen fast zu schweben scheint. Ein paar Meter unterhalb ist die Himmelspforte selbst: ein enger Felsdurchschlupf, hinter dem der Steig im Nichts verschwindet. [mehr]

Eine Wanderung zu Sumpfkraut, Stendelwurz und Zweiblatt | Bild: BR; Chris Baumann zur Bildergalerie Die Orchideenleiter am Tiroler Lech Wanderung zu Sumpfkraut, Stendelwurz und Zweiblatt

Der Einstieg in die Orchideenleiter erfolgt dann unter der markanten Johannisbrücke nahe Weißenbach. Sabine Resch, Naturführerin und Naturpädagogin, entdeckt gleich zu Beginn der Wanderung erste Raritäten wie die breitblättrige Stendelwurz. [mehr]

Unterwegs in Kroatien zwischen Biokovo und Brac | Bild: Ivo Biocina zur Bildergalerie Unterwegs in Kroatien zwischen Biokovo und Brac Wandern an der Makarska Riviera

Los geht es in Makarska auf Meereshöhe. Zuerst führt der Weg durch die Olivenhaine, dann folgen die dalmatinischen Schwarzkiefern bis zu einer Höhe von rund 800 Metern. Insgesamt gibt es im Biokovo etwa 1500 Pflanzenarten, 500 von ihnen sind endemisch. [mehr]

Blick ins Val di Fassa | Bild: BR/Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Rundtour auf der ladinischen Rosengartenseite Val di Dona, Rifugio Dona und Val Udai

Das berühmte Val Duron, das sich von Campitello di Fassa unter den Felswänden des Plattkofels hin zur Seiser Alm und zur Antermoia-Gruppe zieht, kennen viele. Aber das Val di Dona? Das kennen sogar viele Einheimische nicht. Doch es lohnt sich! [mehr]

Weinwandern und Wallfahrten in der Tauber-Region | Bild: BR; Jochen Wobser zur Bildergalerie Wanderentdeckungen in Unterfranken Der Zweiufer-Panoramaweg

Auf einem Fünfeck sitzen sich da eine Amsel und eine Maus gegenüber, erklärt Petra Reichert-Südbeck, die Tourismus-Chefin der Gemeinde Veitshöchheim. Das „Zweiufer-Land“ umfasst acht Gemeinden an den zwei Ufern links und rechts des Mains. [mehr]

Allgäu: Verdiente Ruhe | Bild: BR/Georg Bayerle zur Bildergalerie Alpfahrt im Oytal Beginn der Sommerfrische fürs Vieh auf der Käseralm

Anders als der Almabtrieb im Herbst ist der Aufstieg, "Alpfahrt", eine Sache, bei der Bauern, Almhirten und Rinder unter sich sind. Mit 9 km/h geht's von Oberstdorf auf die Käseralm - in die Sommerfrische mit herrlicher Kulisse und bestem Gras. [mehr]

Walchensee: So still erlebt man den Walchensee nur außerhalb der Saison | Bild: BR/Andreas Pehl zur Bildergalerie Urlaub dahoam versus Overtourism Bergausflüge zwischen Herzogstand und Herzkasper

So schön es ist, an einem einsamen Ufer den Bergblick zu genießen – ein attraktiver Ort ist ein Gemeinschaftsgut, so schwer es manchmal fallen mag, das zu akzeptieren. Solche Orte sind natürlich Ziele für den Urlaub dahoam. Der Tourismusverband Oberbayern hat mit dem „Ausflugsticker“ den Versuch gestartet, aktuelle Informationen zur Verfügung zu stellen. [mehr]

Hirschenstein: Eine Lichtung mit Lupinen | Bild: BR/Christoph Thoma zur Bildergalerie Auf den Hirschenstein im Arberland Ein Schuhfleck, vier Wege und ein Aussichtsturm

Ein Wirtshaus gibt's auf dem Hirschenstein im Arberland zwar nicht, dafür eine fantastische Aussicht vom Großen Arber bis zum Gäuboden. Heidelbeeren und Schwammerl wachsen im Wald und die Bäche sorgen für Abkühlung. [mehr]

Mit steifer Brise unterwegs zwischen Sandbänken und Prielen | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Wattwandern auf Pellworm Mit steifer Brise unterwegs zwischen Sandbänken und Prielen

Mitten im Nationalpark Wattenmeer liegt – etwas südlich von Sylt – bei Husum in Schleswig-Holstein die kleine Insel Pellworm. Man kann mit der Fähre übersetzen und eine mehrstündige Wattwanderung vom Pellwormer Deich zur Hallig Süderoog unternehmen. [mehr]

Alpenüberquerung auf der Tegernsee-Route | Bild: BR; Claudia Steiner zur Bildergalerie Alpenüberquerung auf der Tegernsee-Route Übers Pfitscherjoch nach Sterzing

Wasser, überall Wasser. Die Tour beginnt am Schlegeisspeicher, einem künstlichen Stausee in den Zillertaler Alpen. Der Wasser des Sees glänzt türkis, daneben tosen Wasserfälle, etwas entfernt plätschern Bäche sanft vor sich hin. [mehr]

Monolith aus Rätkalk im Lechquellengebirge | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Klettertour auf die Roggalspitze Monolith aus Rätkalk im Lechquellengebirge

Morgens am Einstieg - es ist schattig und kalt, der graue Kalk steilt wuchtig gerade empor. Emma, am Seil mit ihrem Vater Bernd turnt ganz souverän die luftige Kante hinauf. „Ein Riesenkristall, glattwandig und scharfkantig, ein gigantischer Obelisk aus Riffkalk. [mehr]

Coole Wanderung auf dem Wendelsteinmännleinweg zwischen Wasser und Berg | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Schatten rund um Bayrischzell Coole Wanderung auf dem Wendelsteinmännleinweg

Die Wendelsteinmännlein sind rote Zwerge, aus Holz geschnitzt, tragen ein rotes Holzhütchen und zeigen mit ausgestrecktem Finger die Wanderrichtung. Für Kinder wird die Suche nach dem nächsten Männlein fast zu einer Art Schnitzeljagd und nie langweilig. [mehr]

Auf dem Bohlenweg geht's über den Sumpf im Naturschutzgebiet im oberen Hafenlohrtal | Bild: BR/Ulrike Nikola zur Bildergalerie Wandern im Hafenlohrtal im Spessart Wasserbüffel-Flüsterer, Tucholsky und biologische Vielfalt

Die Hafenlohr entspringt im Burggraben des Schlosses in Rothenbuch. Von hier macht sich das Rinnsal auf den Weg durch das ursprünglichste Tal des Spessarts. In der Auenlandschaft wachsen Sumpfkratzdisteln und Vergissmeinnicht, umrahmt von Buchen- und Eichenwald. [mehr]

Naturpark Weißensee: Blick vom Ufer auf den Weißensee in Kärnten | Bild: BR/Georg Bayerle zur Bildergalerie Der Naturpark Weißensee in Kärnten Naturnähe und Nachhaltigkeit inmitten der Gailtaler Alpen

Der Naturpark Weißensee ist zum einen wegen seiner seltenen Natürlichkeit inmitten der hier bis 2000 Meter hohen Gailtaler Alpen eine Besonderheit, zum anderen auch als Modell einer naturnahen und nachhaltigen Kulturlandschaft. Alte Traditionen tragen zu einem modernen und zugleich naturnahen Lebensstil bei. [mehr]

Jocher-Höhenweg: Rast mitten im Wald an der Nordflanke des Herzogstandes | Bild: BR/Chris Baumann zur Bildergalerie Der Jocherweg bei Kochel Keltenburg, Kletterfelsen und die Bananen-Betty

Ausgangspunkt ist am Walchenseekraftwerk in Kochel-Altjoch. Hier ragt rechts Richtung See eine steile Felswand auf. Dort oben stand einst eine Burg der Kelten, die so genannte „Joch Birg“. [mehr]

Von der Burg Taufers zu den Reinbachfällen | Bild: BR; Andreas Pehl zur Bildergalerie Unterwegs im Tauferer Ahrntal Von der Burg Taufers zu den Reinbachfällen

Die Ursprünge der Burganlage liegen auf einem anderen Felsplateau, etwas versteckt in einem kleinen Seitental. Ein schöner Wanderweg führt in etwa einer Stunde von der Burg Taufers hinüber zur sogenannten Tobelburg. Sie ist heute eine Ruine. [mehr]

Wandern und wallfahren auf den Spuren des Volksheiligen | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Auf dem Gunther-Steig im Bayerischen Wald Wandern und wallfahren auf den Spuren des Volksheiligen

Die Wanderung auf dem Gunther-Steig beginnt in einer der schönsten Kirchen Bayerns. Kein Geringerer als der berühmte Wessobrunner Baumeister Johann Michael Fischer schuf das barocke Kleinod über der Zelle des Heiligen Gunther. [mehr]

Tour auf einen wenig besuchten Gipfel in der Hornbachklette | Bild: BR, Georg Bayerle zur Bildergalerie Die Klimmspitze in den Allgäuer Alpen Tour auf einen wenig besuchten Gipfel in der Hornbachklette

Wie so oft, hat auch dieser wuchtige Gipfel seine „schwache“ Seite, wobei man allerdings keine Schwäche zeigen darf, wenn man diesen Parade-Aussichtsberg erreichen will. Auf den Bergsteiger warten nicht nur 1500 Höhenmeter, sondern auch einige Prüfungen. [mehr]

Der „Leuchtturm des Mittelmeeres“ auf den Liparischen Inseln | Bild: BR; Andreas Pehl zur Bildergalerie Vulkanwanderung auf den Stromboli Der „Leuchtturm des Mittelmeeres“ auf den Liparischen Inseln

Heute besteigen Tausende pro Saison den Stromboli, wenn die vulkanische Aktivität es erlaubt und der Weg von den Behörden freigegeben ist. Autorisierte Vulkanführer begleiten die etwa zwanzigköpfigen Gruppen nach oben, das ist Vorschrift. [mehr]

Mit Thomas Huber unterwegs auf einem neuen Klettersteig  | Bild: Timeline Productions zur Bildergalerie Der Laxersteig am Kleinen Jenner Mit Thomas Huber auf einem neuen Klettersteig

Der Jenner wird sozusagen für die anderen Berge „geopfert“., denn bis zu 1500 Menschen werden bei schönen Wetter pro Stunde bequem mit der Seilbahn hochgegondelt. Touristen aus Nah und Fern pilgern wie auf einer Ameisenstraße auf den 1800 Meter hohen Berg über dem Königssee. [mehr]

Demeljoch im Vorkarwendel: Der Sylvensteinstausee | Bild: BR/Georg Bayerle zur Bildergalerie Auf das Demeljoch im Vorkarwendel Einsame lange Tour südlich des Sylvensteinstausees

Das Panorama vom Demeljoch ist eindrucksvoll: die sanften Blauberge im Norden, die schroff und kantig aufgefalteten Karwendel-Gipfel und das Rofangebirge im Süden. Die gut 1200 Höhenmeter sind ein ganz schöner Marsch, aber abwechslungsreich. Eine Berglandschaft malerisch und im besten Sinne „ganghoferisch“ erwartet Sie. [mehr]

Insel Korcula | Bild: BR/Kilian Smith zur Bildergalerie Wandern auf Korcula in Kroatien Eine Küstenwanderung auf der „Schwarzen Insel“

Der Wanderweg verläuft nur wenige Meter vom Wasser entfernt, oft im Schatten von Pinien und Kiefern und bietet dank der Bäume angenehmen kühlen Schatten. Ein Sprung ins Meer rundet den Ausflug in Kroatien ab. [mehr]

Vaciara-Alm unterm Peitlerkofel: Gemäht wird nur einmal im Jahr ab Mitte Juli | Bild: BR/Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Die Vaciara-Alm unterm Peitlerkofel Eine kunst- und blütenreiche Wanderung in Südtirol

Adlerfarn, dazu Arnika, Knabenkräuter und vieles mehr begleiten den Aufstieg zur 2110 Meter hochgelegenen Ütia Vaciara. Zuerst sind nur die bizarren Felssporne des Peitlerkofels zu sehen, dann taucht die Alm auf, die sich in die weiten welligen Peitlerwiesen schmiegt. Der Blick auf die herrlich blühenden Bergwiesen ist eine Augenweide. Weil die Wiesen im Naturpark Peuz-Geisler erst ab Mitte Juli und dann auch nur einmal gemäht werden dürfen, ist die Artenvielfalt sehr groß. [mehr]

Gauja-Nationalpark: Sandsteinfelsen am Fluss Gauja | Bild: BR/Ulrike Nikola zur Bildergalerie Flusswandern im Gauja-Nationalpark Rote Steilwände und Grand-Canyon-Feeling in Lettland

Zwischen Cesis und Sigulda hat die Gauja besonders imposante Sandsteinformationen geschaffen. Die roten Steilwände und ausgewaschenen Felsen vermitteln durchaus etwas Grand-Canyon-Feeling, heißen aber natürlich ganz anders: Springu Rock, Kuku Rock, Linu, Katrinas, Gudu usw. [mehr]

Bike & Hike auf den Großen Traithen | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zur Bildergalerie Bike & Hike auf den Großen Traithen Im Mangfallgebirge

Vom Bahnhof Bayrischzell geht es mit den Rädern Richtung Ursprungstal und Zipfelwirt. Ein paar hundert Meter weiter am Stocker-Parkplatz, direkt an der Langlaufloipe, führt ein breiter Forstweg zum Großen Traithen hoch. [mehr]

Von der „Sittenwacht“ zum modernen Rettungsdienst | Bild: Bergwacht zur Bildergalerie Von der „Sittenwacht“ zum modernen Rettungsdienst "100 Jahre Bergwacht in Bayern"

Während im Jahr 2020 am Berg Influencer auf Selfie-Jagd gehen, waren die Wanderer früher auf der Jagd nach Edelweiß. Um die Blumen vor der Ausrottung zu bewahren, mussten sie oben am Berg bewacht werden: die Geburtsstunde der Bergwacht. [mehr]

Neue Radroute zur Bayerischen Landesausstellung | Bild: BR; Doris Bimmer zur Bildergalerie Neue Radroute zur Bayerischen Landesausstellung „Spuren-Tour“ im Wittelsbacher Land

Die rund 55 Kilometer lange Radtour beginnt in Aichach. Vorbei am einstigen Stammsitz der Wittelsbacher führt sie in größerer Runde zu den eindrucksvollen Schlössern in Kühbach und Affing, zur Wallfahrtskirche St. Leonhard in Inchenhofen. [mehr]

Wandern auf sagenhaften Spuren über dem Ostrachtal im Oberallgäu | Bild: BR; Chris Baumann zur Bildergalerie Auf sagenhaften Spuren über dem Ostrachtal im Oberallgäu Wildfräuleinstein und Willersalpe

Ausgangspunkt der dreieinhalbstündigen Wanderung zum Wildfräuleinstein und zur Willersalpe ist der gebührenpflichtige Parkplatz am südlichen Ortsende von Hinterstein. Am Dorfbrunnen treffe ich Cornelia Beßler, Mundartautorin aus Bad Oberdorf. [mehr]

Bayerischer Wald: Prächtiger Satanspilz im Wald | Bild: BR/Georg Bayerle zur Bildergalerie Chaos und Verhau im Bayerischen Wald Wanderung auf den Spuren von Totholz und Biodiversität

Der Nationalpark Bayerischer Wald bietet Wanderungen querfeldein in die Wildnis. So sollen Besucher erleben, wie sich "Chaos und Verhau" positiv auf den Wald auswirken. Ein Stück Natur, das sich vielfältig entwickeln kann, wenn es der Mensch in Ruhe lässt. [mehr]

Erfahrungen nach der Wiederöffnung der Kletterhalle Regensburg | Bild: BR; Kilian Neuwert zur Bildergalerie Wiederöffnung der Kletterhalle Regensburg Neu-Start in den DAV-Sektionen

Im Kletterzentrum Regensburg wird an den Außenwänden der Sitz der bunten Kunstgriffe geprüft, zudem wurden neue Routen geschraubt und zugleich gelten neue Regeln. So sind an der Wand Informationsschilder mit den Regeln angebracht. [mehr]

Die aktuellen Richtlinien des DAV für Berghütten in Bayern | Bild: DAV zur Bildergalerie Corona-Reglement für Hüttenübernachtungen Die aktuellen Richtlinien des DAV für Berghütten in Bayern

Ab 30.5. darf man wieder auf den Alpenvereinshütten in Bayern übernachten. Aber – es gelten strenge Regeln. Kurz vor der Wieder-Öffnung der Lager und Zimmer hat der DAV das Corona-Reglement für Hütten-Übernachtungen in Bayern bekanntgegeben. [mehr]

Unterwegs in der sakral geprägten Landschaft bei Bühl | Bild: BR; Ulrike Nikola zur Bildergalerie Weitwandern auf dem Fränkischen Marienweg Unterwegs in der sakral geprägten Landschaft bei Bühl

Wir machen uns auf um im Nürnberger Land eine Tagesetappe auf dem Fränkischen Marienweg zu laufen und zwar in Richtung Simmelsdorf .Dort thront auf einem malerischen Bergsporn über dem Schnaittachtal die Pfarrkirche Mariä Heimsuchung. [mehr]

Schmauzenberg, Jakobi-Bichl und Mühlegg | Bild: BR; Chris Baumann zur Bildergalerie Rund um Rottenbuch im Pfaffenwinkel Schmauzenberg, Jakobi-Bichl und Mühlegg

Gleich hinter Solder beginnt die unberührte Natur. Wiesen und Wald wechseln sich ab. Auf dem kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt Mühlegg kommt man am Waldrand an der Schutzengelkapelle vorbei: Erbaut zum Dank für Lebensglück. [mehr]

Mit spirituellem Proviant von Eschenlohe nach Garmisch-Partenkirchen | Bild: BR; Antje Dechert zur Bildergalerie Neuer Franziskus-Pilgerweg im Loisachtal Mit spirituellem Proviant von Eschenlohe nach Garmisch-Partenkirchen

Los geht es oberhalb von Eschenlohe am Fuß des Estergebirges - und das gleich mit einem großartigen Blick auf Waxenstein und Zugspitze. Davor erstreckt sich ein großes Moorgebiet, das so genannte Pfrühlmoos, quasi die südliche Fortsetzung des Murnauer Mooses. [mehr]

Unterwegs im Naturpark Westliche Wälder  | Bild: BR; Oliver Christa zur Bildergalerie Unterwegs im Naturpark Westliche Wälder Wald-Geister

Eine der klassischen Touren führt rund um Kloster Oberschönenfeld, Deutschlands älteste Zisterzienserinnenabtei, und auf einem knapp zehn Kilometer langen Rundweg hinein in den Frühling gewandert. [mehr]

Auf dem Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein  | Bild: BR; Andreas Pehl zur Bildergalerie Auf dem Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein Pilgerwandern zwischen Bayern und Tirol

Und Heidis Wirtshaus in Maria Klobenstein ist nebenbei ein Muss für Genusspilger. Doch weil der Klobenstein erst knapp die Halbzeit der 14 Kilometer langen Pilgerrunde ist, darf man nicht zu lange verweilen. [mehr]

Unterwegs im Dreiländereck der Julischen Voralpen | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Radtour ohne Grenzen bei Kranjska Gora Unterwegs im Dreiländereck der Julischen Voralpen

Der Wurzenpass oder der Vrsic eignen sich aufgrund ihrer Steilheit bestens, um auch trainierten Radfahrern den Zahn zu ziehen. Um sich ins Mosaik dieses Dreiländerecks einzufühlen, ist jedoch der gemütliche Alpe-Adria-Radweg, der im Tal auf eigener Trasse verläuft, ideal. [mehr]

Ganz schön allein in den bayerischen Voralpen | Bild: BR; Andreas Pehl zur Bildergalerie Solo am Beigenstein bei Lenggries Ganz schön allein in den bayerischen Voralpen

Vielleicht ist das nicht immer vermeidbar, aber mein Berg – der Beigenstein - hat mir heute dabei geholfen, tiefenentspannt hier an der Isar zu liegen, nach fast 30 Kilometern Strecke und tausend Höhenmetern mit dem Rad und zu Fuß. [mehr]

Orchideen | Bild: BR/Sabine Göb zur Bildergalerie Orchideen-Wanderung im Nürnberger Land Auf Blütenpirsch im Weißen Jura bei Hirschbach

Frauenschuh, Weißes Waldvögelein und viele andere Orchideen wachsen in der Gegend zwischen Franken und dem Oberpfälzer Jura. Wer sie entdecken will, braucht Zeit - wird dann aber mit Naturschönheiten belohnt. [mehr]

Meditationslehrerin Christine Wagner mit Kathrin | Bild: BR/Simon Sengmüller zur Bildergalerie Meditative Wanderung am Waldsee im Westallgäu Rund um einen der höchstgelegenen Moorseen Deutschlands

Der malerische kleine Waldsee liegt 765 Meter über dem Meeresspiegel und ist einer der höchstgelegenen deutschen Moorseen. Hierher führt eine Meditationswanderung, bei der nicht das Tempo, sondern das Naturerlebnis im Vordergrund steht. [mehr]

Mit Zee Ndaba durch die Tugela-Schlucht in den Drakensbergen | Bild: BR; Folkert Lenz zur Bildergalerie Südafrikas erste schwarze Bergführerin Mit Zee Ndaba durch die Tugela-Schlucht in den Drakensbergen

In den Drakensbergen kennt sich Zee Ndaba besonders gut aus – und sie ist bekannt für klare Ansagen. Gerade bricht sie mit ihrer Gruppe zu einer Klettersteigtour an einer rund 1000 Meter hohen Steinwand in einem felsigen Amphitheater im Royal-Natal-Nationalpark auf. [mehr]

Eine Rundwanderung durch hugenottische Baumkultur | Bild: BR; Ulrike Nikola zur Bildergalerie Eine Rundwanderung durch hugenottische Baumkultur Im Kopfeichenland am Hetzleser Berg

Die Kopfeichen am Hetzleser Berg sind in ihrer Qualität deutschlandweit einmalig. Eine Kopfeiche ist aufrechtstehendes, lebendes Totholz. Im Außenbereich verlaufen die Leitungsbahnen, innen befindet sich der Mulm, ein versteckter Lebensraum. [mehr]

Amseln, Frösche und Störche im Frühlingsföhn | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Radtour rund um das Ampermoos Amseln, Frösche und Störche im Frühlingsföhn

Das Ampermoos im Norden des Ammersees ist eines der größten noch bestehenden Flußtal-Niedermoore Deutschlands und stammt noch aus der letzten, der so genannten Würm-Eiszeit. Von der Anhöhe bei Grafrath bietet sich ein toller Blick über das Ampermoos. [mehr]

Neue Landschaftsziele und Übernachtungsplätze  | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Waldtrekking im Spessart Neue Landschaftsziele und Übernachtungsplätze

Das neue Waldtrekking ergänzt Klassiker wie den historischen Eselsweg, der bei Gerhard Samer im Wirtshaus Hochspessart vorbeiführt. Er ist vor 25 Jahren aus dem hessischen Odenwald hierher gezogen und hat als erstes den besonderen Stolz der Bewohner bemerkt. [mehr]

Von der Acheleschwaig ins Naturschutzgebiet Ammerleite | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Von der Acheleschwaig ins Naturschutzgebiet Ammerleite Frühlingswanderung im Pfaffenwinkel

Noch weitgehend laublos, aber nicht lautlos geht es von der Acheleschwaig über Wiesen und Felder und durch lichten Wald nach Bad Bayersoien, flankiert von den weißen Blütenteppichen der Buschwindröschen und den pastellgelben Polstern der Schlüsselblumen. [mehr]

60 Jahre Erstbesteigung des Dhaulagiri  | Bild: Diemberger collection zur Bildergalerie 60 Jahre Erstbesteigung des Dhaulagiri Achttausender-Legende Kurt Diemberger

Es gibt nur zwei Menschen, die gleich zwei Achttausender erstbestiegen haben: der bereits verstorbene Hermann Buhl und Kurt Diemberger. Der Extrembergsteiger, Kameramann, Filmemacher und Autor gilt als Achttausender-Legende. [mehr]

Corona-Lockerungen am Berg im Spiegel von DAV und Bergwacht | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Corona-Lockerungen am Berg im Spiegel von DAV und Bergwacht Touren ohne Gipfel-Bussi

Am Donnerstagmorgen ist der Parkplatz oben am Kesselberg schon voll. Teils alleine, aber meistens zu zweit starten Wanderinnen und Wanderer. Die Atmosphäre ist ruhig, doch das Glück, wieder auf Bergtour gehen zu dürfen, ist bei den meisten zu spüren! [mehr]

Von der Litzauer Schleife nach Lechbruck | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Auf dem Lechweg Von der Litzauer Schleife nach Lechbruck

Engagierten Naturschützern ist es zu verdanken, dass die Litzauer Schleife nicht einem Stausee weichen musste, so wie die Illasbergschlucht weiter oben bei Roßhaupten. Eine wunderschöne Lechweg-Etappe führt von der Litzauer Schleife nach Lechbruck. [mehr]

In der Hügellandschaft die neue Jahreszeit erahnen | Bild: BR; Ulrike Nikola zur Bildergalerie Frühlingswanderung in der Hersbrucker Schweiz In der Hügellandschaft die neue Jahreszeit erahnen

Über den Deckersberg geht es zum Arzberg. Eine kleine Tontafel weist in Richtung Arzbergturm, der 1885 erbaut wurde – allein wegen der schönen Aussicht. Den Schlüssel bekommt man in der Edelweißhütte und dann kann man die steile Holztreppe hinaufsteigen. [mehr]

Geopsyche in Gelb | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Wandern im Löwenzahnfrühling Geopsyche in Gelb

Für viele ist der Mai der schönste Monat, um im Voralpenland zu wandern: oben noch schneebedeckte Berge, unten blühende Wiesen oder ein gelbes Meer wie jetzt im Ostallgäu, wo der Löwenzahn flächendeckend leuchtet. [mehr]

Kühe, Kebab, Kaiserkronen – ein Frühlingsstreifzug mit Nomaden | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Wandern im Zagros-Gebirge im Iran Kühe, Kebab, Kaiserkronen – ein Frühlingsstreifzug mit Nomaden

Die Größe des alten Persiens beeindruckt in Persepolis, einst Kaiserstadt und Metropole des Großreichs der Achämeniden. An einem mächtigen Wasserfall beginnt die Wanderung zu den Schwarzen Zelten. Auf den Viertausendern glitzern die Schneefelder in der Sonne. [mehr]

Unterwegs auf der Rota Vicentina im Südwesten Portugals | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zur Bildergalerie Frühlings-Einsamkeit an der Algarve Unterwegs auf der Rota Vicentina im Südwesten Portugals

Im Frühjahr kann das Wetter auch mal durchwachsen sein, Regenschauer inklusive. Doch die Natur erwacht aus dem Winterschlaf undman würde gern Maler sein, um die hügelige grüne Landschaft, durchsetzt mit bunten Farbtupfern, im Bild festzuhalten. [mehr]

Eine Kräuter-Frühlingswanderung | Bild: BR; Angela Braun zur Bildergalerie Im Werdenfelser Land Tour auf das Spielleitenköpfl

Der Blick vom Schafkopf in den Ammergauer Bergen nach Süden hin zu Zugspitze, Alpspitze und Wettersteinwand ist unglaublich schön, ebenso nach Osten ins Estergebirge mit Fricken und Bischof. Unser Aufstieg verläuft meist südseitig. [mehr]

Wie alpine Pflanzen das Alpenvorland prägen | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Frühlingsboten aus den Alpen Wie alpine Pflanzen das Alpenvorland prägen

In der Pupplinger Au bei Wolfratshausen führen ein paar Schritte auf Trampelpfaden mitten hinein ins Waldgebüsch an der Isar. Während man im grünen Gewirr sozusagen die eigene Optik noch scharfstellt, legt der Ornithologe Manfred Siering schon los. [mehr]

Wie geht der Deutsche Alpenverein mit der Situation um. | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Hüttenruhe statt Frühlingsstart Wie geht der Deutsche Alpenverein mit der Situation um

Der Allgäuer Christoph Erd bewirtschaftet seit dem Vorjahr das Prinz-Luitpold-Haus unter dem Hochvogel. Normalerweise würde er am 30.Mai die Hütte öffnen. Aber ob er Personal einstellen soll und dann auch beschäftigen kann, diese Frage treibt ihn jetzt um. [mehr]

Auf den Spuren der Römer und Welfen unterwegs am Lech | Bild: BR; Chris Baumann zur Bildergalerie Auf den Spuren der Römer und Welfen am Lech Geschichtsträchtige Wanderung bei Peiting

Die knapp 14 Kilometer lange Wanderung beginnt am Marktplatz in Peiting. Vorbei an den Bildstöcken am Kalvarienberg wandert man durch dichten Wald und wird oberhalb des Lechs mit einem sagenhaften Ausblick über hügelige Wiesen bis hin zu einer Villa Rustica überrascht. [mehr]

Unterwegs zwischen Mangfall und Isar zum Saisonstart  | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Unterwegs zwischen Mangfall und Isar zum Saisonstart Kultur-Radtour im Alpenvorland

Erster Höhepunkt: Kloster Reutberg bei Sachsenkam, gerade recht für eine Mittagspause auf der Sonnenterrasse und einem einzigartigem Panorama. Kloster Reutberg ist nicht nur eine Auftankstation für das leibliche wohl, sondern auch für die Seele. [mehr]

Stille und Einsamkeit als alpine Erfahrungswelten | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Das Alleinsein im Gebirge Stille und Einsamkeit als alpine Erfahrungswelten

Es ist einer dieser herausragenden Momente, wenn uns bewusst wird, dass wir uns in einem ganz anderen Raum bewegen als wir es gewohnt sind. So zum Beispiel einmal auf einer Skitour im Sellrain, wo beim Stehenblieben eine reine natürliche Stille zu „hören“ war. [mehr]

Vom Salzwasser in den Pulverschnee | Bild: BR; Folkert Lenz zur Bildergalerie Ski & Sail auf Spitzbergen Vom Salzwasser in den Pulverschnee

Der Dreimaster liegt vor Anker im Fjord, während sich die Skitourengeher am Kiesstrand zum Landgang rüsten. Über einen frisch verschneiten Gletscher geht es mit dem Südtiroler Bergführer Stephan Andres auf den Jutulslottet, auf das „Schloss der Riesen“. [mehr]

Hütte, Kirche und Dichterklause - das Rifugio San Pietro | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Metaphysische Poesie überm Gardasee Hütte, Kirche und Dichterklause - das Rifugio San Pietro

Die Berghütte mit Wallfahrtskirche unter der bewaldeten Kuppe des Monte Calino ist ein wahrer Logenplatz mit großartigem Blick hinab auf den Lago. Der Aufstieg beginnt direkt in Canale di Tenno. Eine ideale Oster-Wanderung, wenn Corona hoffentlich vorbei ist. [mehr]

Durch das Wadi Qelt von Jerusalem nach Jericho | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Durch das Wadi Qelt von Jerusalem nach Jericho Biblischer Gang in der judäischen Wüste

Der Stimmenpegel der Schmuck- und Steinverkäufer und der Eseltreiber wabert über den Schluchtrand nahe am Georgskloster. Hier wellt sich in nacktem Ockergelb die judäische Wüste und bricht schroff ab ins Wadi Qelt mit seinen grünen Pflanzeninseln. [mehr]

Meditatives Wandern in Unterfranken  | Bild: BR; Ansgar Nöth zur Bildergalerie Meditatives Wandern in Unterfranken Kirche der Kraft

Man kommt schnell auf andere Gedanken auf dem Weg von Lohr nach Mariabuchen. Nicht auf Asphalt, sondern über Feld- und Schotterwege verläuft der Pfad, versteckt im Wald und wunderschön am Buchenbach entlang. Hainbuchen, Sandsteinfelsen reichen bis ans Wasser hinab. [mehr]

Pilgern durch den Vinschgau  | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Pilgern durch den Vinschgau Auf Jakobsspuren

Markiert ist der Vinschger Jakobspilgerweg durchgehend mit der Jakobsmuschel. Eine besonders schöne Etappe führt von Glurns über den mystischen Tartscher Bühel zum Kloster Marienberg bei Burgeis – eine meditative Wanderung. [mehr]

Wanderung mit Kaiser-, Kloster- und Gletscherblick | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Rund um Kloster Reisach bei Oberaudorf Wanderung mit Kaiser-, Kloster- und Gletscherblick

Eine Wanderung zum Kloster lohnt nicht nur wegen der Karmeliterkirche mit barocker Krippe, sondern vor allem auch wegen der Lage und dem Kaiserblick vom Klostergarten aus. [mehr]

Bergspiritualität auf dem Kreuzweg zur Chruchtulufluh | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Bergspiritualität auf dem Kreuzweg zur Chruchtulufluh Die Skitouren-Prozession am Simplon

Rund um den Simplonpass erhebt sich, wenn man so will, eine alpine Kathedrale: Es zeigen sich die wilden Rückseiten der beliebten Saaser Viertausender Weismies und Lagginhorn sowie die vergletscherte Wand des Fast-Viertausenders Fletschhorn. [mehr]

Klettern am Naranjo de Bulnes mit Alexander Huber | Bild: Heinz Zak zur Bildergalerie Unterwegs in den Picos de Europa Klettern am Picu Urriellu

Für die Spanier ist der Picu Urriellu vergleichbar mit dem Eiger oder El Capitan: Ein mythischer Berg mit einer langen Klettertradition. Alexander Huber und Fabian Buhl benötigten gerade einmal neun Stunden, um die legendäre Route (8a) zu begehen. [mehr]

Auf Hirtenpfaden zum Naranjo de Bulnes | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Unterwegs in den Picos de Europa Auf Hirtenpfaden zum Naranjo de Bulnes

Eine gute Stunde fehlt noch im Aufstieg zum Refugio de Uriello, dem Stützpunkt direkt unter der 400 Meter senkrecht abstürzenden Felswand des Naranjo de Bulnes. Da schließt ein drahtiger Mann von hinten im Takt der Schritte seiner zwei Maultiere zu uns auf. [mehr]

Unterwegs in der „Bio-Lunge des Trentino“ überm Gardasee | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Bio-Berglandwirtschaft im Val di Gresta Die "Bio-Lunge des Trentino“ überm Gardasee

Ein Tal wie ein Amphitheater – von Valle San Felice bis zum Passo Santa Barbara ziehen sich die Gemüsegärten bergan, von 400 bis auf knapp 1300 Meter Höhe. Es sind keine „campi“, Felder wie in der Poebene, sondern „ortaggi“, kleine Anbauflächen. [mehr]

Der Walli-Maus-Erlebnisweg bei Gößweinstein | Bild: BR; Simone Schülein zur Bildergalerie Der Walli-Maus-Erlebnisweg bei Gößweinstein Osterwanderung mit Kind und Kegel

Bevor es losgeht, müssen sich die Wanderer ein Startpaket holen. Das gibt es umsonst bzw. für eine kleine Spende im Haus des Gastes oder im Wallfahrtsmuseum. Damit macht man sich dann auf den Wanderweg, den es auch in einer Variante für Kinderwagenfahrer gibt. [mehr]

Langlaufen in Lappland: Lavu (Schutzhütte) Kotamaja | Bild: BR/Petra Martin zur Bildergalerie Mit Langlaufski auf Rentierfährte Naturerlebnis mit Poronpipa im Ylläs-Nationalpark

Die Bäume sind dick schneebehangen, es herrscht absolute Ruhe. Ende März ist es in Lappland schon ein bisschen länger hell als in Bayern. Auf der Loipe trifft man statt Menschen Rentiere ... [mehr]

Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Winterwandern auf dem Gottesackerplateau Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken

Vom zerfurchten Schrattenkalk aus der Kreidezeit ist jetzt nichts zu sehen, nur Schnee soweit das Auge reicht: Dünen, Wächten und Wadis ganz in Weiß, darüber Wolken wie Wattebäusche und ein Himmel so blau wie die Markierungsstangen am Rundwanderweg über das Gottesacker-Plateau. [mehr]

Arber: Im Auerwild Schutzgebiet | Bild: BR/Christoph Thoma zur Bildergalerie Vier-Tausender-Tour im Bayerischen Wald Eine Frühjahrs-Schneeschuh-Wanderung vom Arber zum Enzian

Im Bayerischen Wald liegt noch immer so viel Schnee, dass einer Schneeschuhwanderung nichts im Wege steht. Vier Tausender lassen sich zwischen Bodenmais und Zwiesel überwinden, so sammelt man Höhenmeter und Höhepunkte. [mehr]

Helmut Berthold vor einer Inschrift auf der Nordseite der Kapelle | Bild: BR/Manfred Wöll zur Bildergalerie Heilige Corona hilf! Wander-Visite in der Corona-Kapelle bei Sauerlach

Wir alle sind aufgerufen, möglichst wenig persönliche Kontakte zu anderen Menschen zu pflegen. Und wenn, dann sollen wir Abstand halten. Manche erinnern sich in diesen Zeiten auch daran, mal wieder zu beten. Wir hätten da einen passenden Ort, den man auch ganz alleine aufsuchen kann: die Kapelle der Heiligen Corona. Die gibt es tatsächlich, und zwar im Süden von München bei Sauerlach. [mehr]

Rechelkopf: Die Kuppe auf dem Rechelkopf war Mitte März schon fast komplett schneefrei  | Bild: BR/Manfred Wöll zur Bildergalerie Über die Sonntraten auf den Rechelkopf Einsamer Höhenrücken mit Isarblick im Mangfallgebirge

Eine einfache Tour oberhalb von Bad Tölz führt auf dem Sonntratensteig zum Rechelkopf. Frische Luft tut in Corona-Zeiten gut, Abstand halten ist hier möglich. [mehr]

Enisried vor Brentenjoch und Aggeinstein | Bild: BR/Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Die Kirchthal-Runde bei Lengenwang im Ostallgäu Frühlingserwachen mitten im Februar

Engelbolz und Enisried, Hörmatzen und Hennenschwang – diese lustig klingenden Orte gibt es wirklich: Es sind kleine Weiler auf der Kirchthal-Runde bei Lengenwang im Ostallgäu. [mehr]

Bayerische Idylle neben der Autobahn | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Wandern mit Aussicht am Irschenberg Laute Autobahn – stille Wege

Egal in welche Richtung man schaut. Es wimmelt nur so von Postkartenmotiven. Man kann sich kaum sattsehen - an so viel Bayernidylle. Die Wilpartinger Wallfahrtskirche zum Beispiel ist ein weltweit beliebtes Kalenderbild. [mehr]

Berchtesgaden: Ein Bild aus der Fotofalle zeigt eine Gams, die bis zum Bauch im Schnee steht | Bild: BR/Georg Bayerle zur Bildergalerie Fotofallen im Nationalpark Berchtesgaden Schnappschüsse aus dem verborgenen Leben der Wildtiere

An 20 Stellen hängen im ganzen Nationalpark Berchtesgaden verteilt die versteckten Kameras an den Bäumen. Es geht querfeldein zu Plätzen, an denen normalerweise keiner vorbeikommt außer den Wildtieren. Hier sehen Sie ein paar der Aufnahmen. [mehr]

Füssener Jöchle: Gemütlicher Aufstieg durch den Wald | Bild: BR/Ernst Vogt zur Bildergalerie Skitour auf das Füssener Jöchle Frischer Pulver in den Tannheimer Bergen

Der Aufstieg mit Tourenski hat etwas Beruhigendes. Gleichmäßige Bewegung, gleichmäßiger Atem – der Rhythmus ist bald gefunden. Zunächst geht’s noch an der Skipiste entlang. Hintereinander am Pistenrand aufsteigen, so lautet die Devise. [mehr]

Ziegen, Zypressen und Zeus in der grünen Inselmitte | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zur Bildergalerie Wandern auf Rhodos Ziegen, Zypressen und Zeus in der grünen Inselmitte

Ausgangspunkt für die Wanderung auf den höchsten Berg von Rhodos ist das Dorf Agios Isidoros. Auch mein Wanderbegleiter heißt Christos. Als Treffpunkt hat er mir „unter der Dorf-Platane“ genannt. Sein ganzes Leben hat Christos im Dorf verbracht. [mehr]

Skitouren in Armenien: Der Weg nach Yeghipatrush | Bild: BR/Georg Bayerle zur Bildergalerie Skitouren in Armenien Entdeckergefühle bei Schlechtwetter in unbekanntem Terrain

Große Skitouren wie in Georgien gibt's in Armenien nicht, aber einige Berggruppen bieten sich für als ideale Skitouren-Routen an, auch eine Skiwanderung entlang der alten Seidenstraße hat ihren Reiz. Hier sehen Sie Bilder aus dem Kaukasus. [mehr]

Winterwanderung Alpe Mittelberg: Impressionen vom winterlichen Aufstieg | Bild: BR/Ernst Vogt zur Bildergalerie Winterwanderung zur Alpe Mittelberg Mit dem Bergwachtchef auf Tour bei Immenstadt im Oberallgäu

Wir steigen bei Prachtwetter durch das Steigbachtal auf. Sobald wir aus dem Wald herauskommen, weitet sich die Perspektive: eine Winterlandschaft wie aus dem Bilderbuch. Glitzernder Schnee auf den Bäumen. [mehr]

Loipenvergnügen im Falzthurn-, Gern- und Tristenau-Tal | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zur Bildergalerie Langlaufen in den Karwendeltälern am Achensee Loipenvergnügen im Falzthurn-, Gern- und Tristenau-Tal

Am ersten Tag geht es gemütlich los und ins Falzthurn-Gramaital, das mir Langlauflehrer Christoph Leitner aus Pertisau empfohlen hat. Die Loipe führt am Talboden entlang, überquert zwei Bäche und erreicht auf halbem Weg die Falzthurn-Alm als Einkehrmöglichkeit. [mehr]

Rodelwanderung auf die Simmeringalm bei Obsteig | Bild: BR; Andrea Zinnecker zur Bildergalerie Rodelwanderung auf die Simmeringalm bei Obsteig Unter Strom im Schnee überm Inn

Die Simmeringalm ist vor allem für Rodler ein feines Ziel, denn hier beginnt die längste Naturrodelbahn Tirols. Doch die 7,5 Kilometer lange Strecke muss man sich erst einmal im Schweiße seines Angesichts „erarbeiten“ sprich „erwandern“. [mehr]

Langlaufen mit Teeküche, Ringbauten und Flutlicht | Bild: BR; Chris Baumann zur Bildergalerie Die Valüna-Höhenloipe in Liechtenstein Langlaufen mit Teeküche, Ringbauten und Flutlicht

Die 15 Kilometer lange Höhenloipe wird vom Verein Valünalopp seit 1974 unterhalten und präpariert. In den Anfangsjahren gab es noch keine Pistenfahrzeuge und nach starken Schneefällen stampften vier bis fünf Personen auf Skiern die Loipenspur in den Schnee. [mehr]

Himmlische Aussicht zwischen Namloser Arsch und Amselboden | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Skitour auf die Engelspitze im Lechtal Himmlische Aussicht zwischen Namloser Arsch und Amselboden

Bei der Engelspitze handelt es sich jedenfalls um einen 2200 Meter hohen, im Winter oben schön weißen und eher sanften Gipfel im Namloser Tal, einem Seitental des Lechtals. Auch „Namlos“ ist ein erstaunlicher Name. [mehr]

Über den Hochbergsattel zu einem historischen Wirtshaus | Bild: BR; Christoph Thoma zur Bildergalerie Winterwanderung zum Schwellhäusl im Arberland Über den Hochbergsattel zu einem historischen Wirtshaus

Los geht es auf dem zentralgelegenen Wanderparkplatz Bayerisch-Eisentstein mit Nationalpark-Ranger Michael Pscheidl. Er berichtet, dass Bayerisch-Eisenstein, Nachbar von Böhmisch-Eisenstein bzw. Zelezna Ruda, ein Hotspot in Sachen Naturschutz ist. [mehr]