6

Vorgestellt // Charly Bravo Monaco Bohème

Charly Bravo inszeniert sich als Münchner Klischee: aufgebrezelt, großspurig und arrogant. Wie ernst sein polarisierender Hip-Pop wirklich gemeint ist bleibt ein Geheimnis - Stefan Raab ist trotzdem schon Fan.

Von: Florian Kreier

Stand: 07.09.2013 | Archiv

Er ist...

...das Sprachrohr der Münchner Bohème. Charly Bravo inszeniert sich als großspuriger Münchner Schnösel und sieht sich in einer Reihe mit Helmut Dietls legendärer Serienfigur Monaco Franze - ein gewagter Vergleich. Aber eine Sache hat er mit der Kunstfigur auf jeden Fall gemeinsam: Man sollte ihn nicht zu ernst nehmen.

Musik für...

...Freunde der Pop-Inszenierung. Charly Bravo singt und rappt zwar über amtliche HipHop- und Elektro-Produktionen. Aber das eigentliche Ding an der zwielichtigen Kunstfigur ist sein polarisierendes Image. Man kann seine Texte als provokanten Größenwahn verstehen - man kann sich aber auch darüber amüsieren, wie er einer seltsamen Gesellschaft den Spiegel vorhält.

Er wird entdeckt, weil...

...er sich immer gern ins Rampenlicht stellt. Wer Charly Bravo sieht oder hört, hat schnell eine Meinung dazu. Ob man ihn dann liebt oder hasst, wird dem 31-jährigen Münchner egal sein, denn auf Provokation zielt seine Über-Inszenierung ja ab. Wie sagt man so schön: es gibt keine schlechte Publicity.

Mögen wir, weil...

...Charly Bravo mehr ist, als ein P1-süchtiger Lebemann. Das würde er selbst wohl nicht zugeben, aus Imagegründen. Die Inszenierung seiner Figur ist ebenso durchdacht wie unterhaltsam - und darum geht's schließlich in der immerfort blinkenden Popwelt oder?

Bester Moment...

...in Charly Bravos bisher kurzer Karriere wird der Auftritt am Bundesvision Songcontest 2013. Ganz schön mutig von ihm, genau da den Münchner Schnösel zu spielen - eine Figur die jeder gerne hasst. Dabei wird seine Kunstfigur ordentlich auf die Probe gestellt - aber vielleicht ist Charly Bravo am Ende ähnlich bekannt wie sein Vorbild Monaco Franze.


6

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: