Sendungen

Die Polizeiklasse - zwei Jahre unter Polizeischülern

Doku-Serie Die Polizeiklasse - zwei Jahre unter Polizeischülern

Stand: 07.09.2019

Die Polizeiklasse  | Bild: BR

Der Beruf des Polizisten ist beliebt wie nie. Und das in einer Zeit, in der die Polizei immer wieder in die Schlagzeilen gerät: wegen Gewalt gegen Polizisten, aber auch weil sich Beamte Fehltritte leisten. Wer sind die jungen Menschen, die zur Polizei wollen? Wie werden sie ausgebildet? Und werden sie den Druck bis zum Schluss aushalten?

Diese Reihe begleitet vier junge Menschen ab Beginn ihrer Ausbildung bis zu ihrem ersten Einsatz als richtige Polizisten. Eine Kontrovers-Serie von Christina Schmitt, Julia Schweinberger und Stuart McSpadden

STAFFEL 1: Das erste Jahr

Folge 1 - Die Verwandlung beginnt

Zerrissene Hosen im Dienst? Lange Haare als Mann? Tattoos auf dem Unterarm? Gleich am ersten Tag zeigt sich: Vieles ist ab jetzt tabu.

Folge 2 - Der erste Schuss

Ruhig bleiben - das ist die wichtigste Regel beim Umgang mit der Waffe. Heute aber wird es ernst: zum ersten Mal schießen. Ein Druck, mit dem so mancher nicht umgehen kann.

Folge 3 - Der Angreifer

Wird ein Polizist angegriffen, darf er sich wehren. Aber was ist erlaubt? Und was ist noch verhältnismäßig? Das üben die Polizeischülerinnen und Schüler nun zum ersten Mal.

Folge 4 - Achtung Fahrradkontrolle!

Kaum jemand mag es, kontrolliert zu werden. Erst recht nicht, wenn er es eilig hat. Mit aufgebrachten Bürgern müssen Polizisten umgehen können. Jetzt der Praxistest: Werden sich die Auszubildenden durchsetzen können?

Folge 5 - Die Vereidigung

Die Polizeischule öffnet ihre Pforten – die Eltern kommen zu Besuch. Außerdem steht ein großer Tag an: die Vereidigung. Nur wer den Eid auf das Grundgesetz abgelegt hat, kann richtiger Polizist werden.