ARD-alpha - Campus


0

DAAD-Preis für Ehrenamt Schlagzeug-Student hilft Studierenden in der Corona-Krise

Für sein ehrenamtliches Engagement in der Corona-Krise erhält der polnische Schlagzeug-Student Marcin Drajewicz den mit 1.000 Euro dotierten Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Er unterstützt viele Studierende in der Corona-Krise.

Stand: 15.12.2020

Collage: Neubau Konzertsaal der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden kombiniert mit Student für Schlagzeug Marcin Drajewicz | Bild: Marius Leicht / Marcin Drajewicz / Hochschule für Musik Dresden

Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen eines internationalen Studierenden geht 2020 an den polnischen Schlagzeug-Studenten Marcin Drajewicz.

"In den für viele Studierende psychisch belastenden letzten Monate der Corona-Pandemie hat Marcin Drajewicz viele Studierende unterstützt und sie durch die schwierige Zeit begleitet. Dank herausragender Unterrichtsvorbereitung hat er solide Grundlagen für eine vielversprechende musikalische Laufbahn geschaffen und wird durch seine Auseinandersetzung mit raffinierten Konzertprogrammen einen individuellen Karriereweg bestreiten. Sein ehrenamtliches Engagement zeige sich in seinen Tätigkeiten beim Freien Musikverein Paukenschlag e.V. und bei der Vermittlung von Musik an Kinder und Jugendliche an der Tschechischen Philharmonie Prag."

Hauptfachlehrer Prof. Lukas Böhm, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Marcin Drajewicz studiert seit September 2018 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Geboren im polnischen Rzeszów studiert er erst Schlagwerk in Poznań, gastierte an der Guildhall School of Music and Drama in London sowie der Hochschule für Musik Mainz und schloss die Orchesterakademie der Tschechischen Philharmonie in Prag ab. Seit der Spielzeit 2019/2020 besetzt der Schlagzeuger eine Substitutenstelle bei der Staatsoperette Dresden.

DAAD-Preis

Der DAAD-Preis wird seit 1995 jährlich an deutschen Universitäten und Hochschulen für ausländischen Studierenden mit sehr guten Leistungen und gesellschaftlichem Engagement vergeben. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro und wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA) finanziert.

In diesem Jahr kann eine öffentliche Preisverleihung aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen leider nicht stattfinden.


0