BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


4

Münchner Original Der Künstler Rupert Maria Stöckl

Er war ein Münchner Urgestein und hat viele Motive seiner Heimatstadt in unverwechselbarem Stil aufs Papier gebracht hat: Rupert Maria Stöckl. Viele Bierkrüge, Speisekarten oder Kaffeetassen tragen seine Entwürfe, ob im Käferzelt auf der Wiesn oder im Hofbräuhaus.

Stand: 20.09.2014 | Archiv

Was aber kaum jemand weiß: Rupert Stöckl (1923-1999) war ein international bekannter Künstler, der auf der Biennale in Venedig ebenso vertreten war wie auf der Weltausstellung in Montreal und für seine abstrakten Bilder gar als "bayerischer Dali" gefeiert wurde.

"Er hat seine abstrakten Bilder über alles geliebt, aber damit hat er keine großen Geschäfte machen können, deswegen hat er dann mit der Gebrauchskunst angefangen: Bierkrüge, Tassen, Speisekarten und so weiter.“"

Joachim Albert, ehem. Lebensgefährte Stöckls

Wer war der Paradiesvogel, der künstlerisch zwischen allen Stühlen stand und 1999 starb? Wir haben im BR-Archiv gestöbert und uns auf Spurensuche begeben – und bei Joachim Albert, dem langjährigen Lebensgefährten des Künstlers, spannende Antworten gefunden …

Mehr zum Künstler:


4