BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


13

Zwischen Spessart und Karwendel Hummus mit Pita-Brot

Hummus ist quasi das Fast Food des Nahen Ostens. Der orientalische Kichererbsenbrei mit Sesam-Mus ist blitzschnell zubereitet und schmeckt so gut, dass man am liebsten gar nicht mehr aufhören möchte, davon zu naschen. Und am besten passt dazu ein selbstgebackenes Pita-Brot, frisch aus dem Ofen.

Stand: 05.02.2021 | Archiv

Hummus | Bild: BR

Der Fotograf Noah Cohen, geboren in Tel Aviv, ist vor 30 Jahren nach Dettenschwang, in der Nähe von Dießen am Ammersee gezogen. Dort wohnt er mit seiner Frau Katalin in einem alten Haus, das sie selber hergerichtet haben. Mit seinem außergewöhnlichen Blick für gute Bilder war er bis 2003 als Pressefotograf tätig und arbeitete unter anderem für den Stern, die Süddeutsche Zeitung und die dpa. Heute liegt seine Leidenschaft sehr in der Portraitfotografie und seit Jahren entstehen so von ihm ganz besondere Portraits von Menschen in Bayern.

Frischer Hummus mit ofenwarmem Pita-Brot: ein Gedicht!

Der 66-Jährige liebt Hummus. Kein Wunder - die Kichererbsenpaste mit Sesam-Mus gehört in Israel schließlich zum kulinarischen Kulturgut und wird dort in unzählig vielen verschiedenen Variationen zubereitet. Für Noah Cohen ist das Geheimnis des besten Hummus: Auf jeden Fall selber machen - mit reichlich Zitrone und Knoblauch und nicht zu viel Kreuzkümmel. Und dazu gehört selbstverständlich auch Pita-Brot, denn für ihn geht Hummus ohne Pita gar nicht. Uns hat er seine Rezepte dafür zum Nachkochen verraten.

Rezept für Hummus

Zutaten für 4 Personen:

300 g trockene Kirchererbsen
2 EL Sesammus (Tahin)
Saft von mindestens einer halben Zitrone
2 - 3 Knoblauchzehen
1/2 Paket Backpulver
Salz
Kreuzkümmel, gemahlen
Etwas Olivenöl
Frische Petersilie
Paprikapulver

Zubereitung:

Die Kichererbsen in Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mit Wasser und Salz kochen bis sie schön weich sind.

Das Sesammus zusammen mit dem Zitronensaft, dem Knoblauch, Salz, etwas Kreuzkümmel und dem Backpulver vermengen. Die Masse mit den abgetropften Kichererbsen in einen Mixer geben und pürieren. Dabei mit Salz und gemahlenem Kreuzkümmel nach Belieben abschmecken.

Den Hummus anrichten mit Olivenöl, frischer Petersilie, Paprikapulver (für die rote Farbe), und einer Sauce aus Zitronensaft und Knoblauch.

Rezept für Pita-Brot

Zutaten für 4 Personen:

15 g frische Hefe
300 ml lauwarme Wasser
500 g Mehl
1 TL Salz
3 TL Olivenöl

Zubereitung:

Die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen.
Mit Mehl, Salz und Olivenöl vermengen. Kneten bis ein homogener Teig entsteht, nicht klebrig aber schön weich.
2 - 3 Stunden gehen lassen.

Den Teig portionieren und zu kleinen Kugeln formen. 10 Minuten warten. Die Kugeln zu kleinen Fladen ausrollen,  circa 1 cm dick.
Backofen auf 250 Grad vorheizen. Nochmal 10 Minuten warten. Mit Ober-und Unterhitze backen. Nach einigen Minuten blasen sich die Pitas auf. Wenn sie Farbe bekommen sind die Pitas fertig.

Den ganzen Beitrag ansehen


13