BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


8

Im Bayerwald Musikalische Radltour rund um Schwarzach

Traudi Siferlinger ist diesmal mit dem Radl am Rande des Bayerischen Waldes unterwegs. Da besucht sie außergewöhnliche Musikgruppen, die Bäckermeisterin Birgit Finkl und erlebt eine Bierprobe in Bayerns ältester Weißbierbrauerei.

Stand: 11.03.2014 | Archiv

Traudi Siferlinger auf dem Radl | Bild: BR

Obwohl es praktisch keinen Winter gegeben hat, ist jetzt doch jeder froh, dass die graue Jahreszeit vorbei ist. Auch unsere Autorin Traudi Siferlinger, die gleich die ersten frühlingshaften Tage für eine Radltour in und um Schwarzach genutzt hat.

„Baugn“ - eine seltene Spezialität

Bäckermeisterin Birgit Finkl bäckt nicht nur bayerische Brezn in Handarbeit, sondern auch "Baugn", eine wunderbare Spezialität, die es nur in Schwarzach gibt. Das Geheimnis der kleinen Ringe liegt darin, dass der Teig über Nacht in den Froster muss. Dazu werden die Baugn vor dem Backen gekocht - ein uraltes Rezept, das Birgit Finkl aus ihrer Bäckerfamilie vererbt bekommen hat. Sie ist wohl die Letzte, die diese Rarität anbietet, für die jede Menge Zeit und Handarbeit erforderlich ist.

Niederbayerische Frauenpower

Weiter geht die Radlfahrt zu der frischen Geigenmusi "Oane wia Koane“. Die vier Frauen spielen am liebsten Zwiefache und schreiben ihre eigenen, frechen Texte dazu. Geprobt wird zuhause, so bekommen die Kinder die Musik schon von klein auf mit. Frauenpower auf niederbayerisch, der man die Freude am Musizieren bei jeder Note anmerkt.

Die älteste Weißbierbrauerei Bayerns

In Schwarzach ist auch die älteste Weißbierbrauerei Bayerns zu finden. Familie Eibauerbietet im angeschlossenen Getränkefachmarkt nicht nur erlesene internationale Bierspezialitäten an, sondern auch Stout, Weißbier und Bock aus dem eigenen Sudhaus. Franz Eibauer ist Biersommelier und gibt Traudi Siferlinger einen Grundkurs im Herausschmecken unterschiedlicher Bieraromen.

Die „Gracherl Sümphoniker"

Von der Bierprobe geht es weiter zum Gasthaus Fröschlhof, wo sich bereits die Gracherl Sümphoniker eingefunden haben. Eine Bläserformation, die mit kräftigem Blech und ebenso kräftigen Stimmen im Handumdrehen für beste Stimmung sorgen. 

Auftritte

"Oane wia Koane": Am 26. und 27. April an den Tagen der offenen Gärtnerei im Justland Straubing und am 29. April auf der Landesgartenschau in Deggendorf, Fischerbühne.

Die "Gracherl Sümphoniker": Diesen Samstag, 15. März um 20:00 Uhr beim Trachtenverein Lindenthaler in Hebertsfelden und am 19. März um 20:00 Uhr zur Josefifeier in Windberg im Gasthaus Amann.


8