BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


5

Geschichten aus Schwaben Entlang der Iller

Hoch droben in den Allgäuer Alpen entspringen die Trettach, die Stillach und die Breitach. Unterhalb von Oberstdorf fließen die drei Flüsse zur Iller zusammen. Von da an beginnt ihr Weg über Sonthofen, Kempten und Illertissen bis nach Ulm.

Stand: 16.06.2016 | Archiv

Ein Film von Peter Kropf

Manchmal wird die Iller zum Ungeheuer. Marcus Jack erinnert sich noch gut an seinen Feuerwehreinsatz am Stadtrand von Sonthofen. Er hat mitgeholfen, dass die Innenstadt vom Hochwasser verschont blieb. Wenn die Iller das Oberallgäu verlässt, weitet sich das Tal. Die Hochwasser werden die Bauern hier so schnell nicht mehr vergessen. Martinszell war besonders schlimm betroffen.

Zwei Kilometer unterhalb von Altusried hat die Iller eine Felsenge durchbrochen. In der Neumühle ganz in der Nähe wohnt Alois Grotz mit seiner Familie. Korn mahlen sie hier schon lange nicht mehr, dafür betreibt Alois Grotz ein Sägewerk - ausschließlich mit Wasserkraft.

Der Fischer Sepp ist der letzte Fährmann auf der Iller. Er ist eigentlich Maschinenschlosser von Beruf und betreibt die Fähre nebenher. In der Region um Illertissen nutzte man die Wasserkraft des Flusses und zog Seitenkanäle von der Iller ab. Daraufhin siedelte sich immer mehr Industrie an. Hier hat der Fluss für Wohlstand gesorgt kurz vor seiner Mündung in die Donau.


5