BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


37

Gänseschmalz und Bohnakern Zwei oberfränkische Braugasthäuser

Eine echte Martins- und Weihnachtsgans gibt es in Oberfranken noch bei Wirt Hans-Georg Martin in Unterneuses. Er hält noch selbst Gänse auf dem Hof. Und in Buttenheim wird das Bier zum Festmahl in der eigenen Brauerei gebraut. Sylvia von Miller war zu Besuch in zwei oberfränkischen Wirtshäusern.

Stand: 29.10.2015 | Archiv

Ein Film von Sylvia von Miller

"Früher hatte fast jedes Haus im Dorf Gänse", sagt der Wirt Hans-Georg Martin aus Unterneuses im Landkreis Lichtenfels. Heute ist er der Einzige, der eine Schar Gänse und Enten aufzieht und zu Martini und Weihnachten schlachtet und brät.

Seine Tochter Tanja bereitet das Gänseschmalz, und überhaupt wird im Gasthaus Martin noch vieles selbst gemacht: geräucherter Schinken, Pressack und Leberwurst. Bis vor einigen Jahren haben die Martins auch ihr eigenes Bier gebraut. Die alte Brauerei gibt es zwar noch, aber sie müsste renoviert und erneuert werden.

Selbst gebraut und selbst gekocht

Die Brauerei Löwenbräu in Buttenheim südlich von Bamberg ist mit 10000 Hektolitern im Jahr eine der größeren der beinahe 200 Brauereien in Oberfranken Das stark gehopfte "Lager" und viele andere Bierspezialitäten werden hier gebraut. In der Küche des Gasthauses, das zur Brauerei gehört, kocht Beate Modschiedler auch Gerichte, die selten geworden sind auf den Speisekarten wie "Bohnakern mit Klöß" oder "Linsen mit Spozn".


37