BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


14

Unter unserem Himmel Altes Handwerk in Franken

"Alte" Berufe in Franken – durch Strukturwandel und der Warenschwemme aus Billiglohnländern sind sie heute meist aus den Dörfern und Städten verschwunden. Bei dieser filmischen Suche in Franken hat Annette Hopfenmüller Traditionsberufe ausfindig gemacht, die in der modernen Welt überlebt haben.

Stand: 20.01.2017 | Archiv

Ein Film von Annette Hopfenmüller

Geklöppelt wird jetzt nur noch in der Freizeit.

Handarbeit hat ihren Preis und ist kaum noch konkurrenzfähig. Im Laufe der letzten vierzig Jahre haben viele Werkstätten und kleine Manufakturen den Betrieb einstellen müssen.
Natürlich gibt es noch die gut gehenden Werkstätten wie die der Silberschmiedin in Winterhausen. Auch ihr Mann kann als Geigenbauer in der Würzburger Innenstadt über mangelnden Publikumsverkehr nicht klagen.

Aus Tradition und Leidenschaft

Die Geschwister Schmitt betreiben die Seifensieder-Tradition in ihrer Werkstatt "Madame Sapó" weiter.

Andere hingegen sind inzwischen die „Letzten ihres Standes“ wie der Handschuhmacher aus Erlangen und seine Handschuhnäherin (siehe großes Bild). In der Klöppelschule von Nordhalben im tiefsten Frankenwald wird heute als Hobby ausgeübt, was früher Broterwerb war: die filigrane Kunstfertigkeit des Klöppelns. Und ein längst niedergegangener Beruf wird wiederbelebt: drei junge Geschwister aus Waldbüttelbrunn haben sich mit den alten Maschinen einer ehemaligen Seifenfabrik eine Mini-Manufaktur eingerichtet. Nur am Wochenende, aber mit viel Begeisterung wandeln sie auf den Spuren der alten Seifensieder. Ein Film über sinnliches Handwerk, Staunen erregende Kunstfertigkeit, Idealismus in schwierigen Zeiten und althergebrachtes Wissen.


14